Nächstes Käpt’n Book Lesefest: 3. bis 17. November 2024 · Eintritt frei

Stefanie Taschinski

Stefanie Taschinski, in Hamburg geboren, ist eine Geschichtensucherin. Sie sucht überall: in ihrem Garten und auf den Straßen. Sie fischt in der Elbe, dem großen Fluss, der durch die Stadt fließt – manchmal sucht sie sogar in der Vergangenheit! Für ihre Bücher hat sie mehrere Preise erhalten, und sie wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Nach einigen Umzügen lebt die Autorin nun mit ihrer Familie in Hamburg.

www.stefanietaschinski.de



Bruno

ab 4 Jahre


Bruno ist ein kleiner Kater. Er spielt gern mit seinen Freund*innen auf dem Spielplatz. Er ist glücklich im Kindergarten. Eines Tages beobachtet Taube – ein*e Freund*in der Familie – wie Bruno pinkelt. Taubes Blick schnürt sich fest um Bruno. So fest! Bruno findet für seine Verstörung keine Worte. Doch seine Eltern und auch der Erzieher merken, dass Bruno sich verändert. Und dann bitten Brunos Eltern ausgerechnet Taube eines Tages, auf ihren Sohn aufzupassen, und es kommt zum Übergriff. Wieder fehlen Bruno die Worte. Doch er malt ein Bild: Dunkelfedern. Da begreifen die Eltern, was geschehen ist und treten Taube entgegen.

mit Illustrationen von Karsten Teich

Die Geschichte von Bruno dem Kater thematisiert sexualisierte Gewalt gegen Kinder. Lesung und Gespräch zu diesem Buch finden nur für kleine Gruppen statt.


Tuuli und die geheimnisvolle Flaschenpost

ab 6 Jahre


Steintrolle sind hinterlistig und stinken nach altem Käse, das weiß jedes Wichtelkind! Auch Tuuli, das Wichtelmädchen, das mit ihren Eltern, Oma-Ziege Gudrun und den Hühnern im Glockenblumental zuhause ist. Wir begleiten Tuuli auf ihren Abenteuern im Skullewald. Denn nachdem sie eine Flaschenpost gefunden hat, möchte sie nur eins: den Absender, wer auch immer es ist, retten. Zum Glück hat sie Snorri, den Briefträger, an ihrer Seite, der sich im Skullewald auskennt wie kein Zweiter.


Der geniale Herr Kreideweiß und die Schattenkatze

ab 8 Jahre


Seit Matti weiß, dass ihr Lehrer Herr Kreideweiß ein sprechendes Glücksschaf namens Rüdiger besitzt, macht die Schule gleich doppelt Spaß. Die ganze Klasse hütet das obergeheime Geheimnis um Schaf Rüdiger und dank einer großen Portion Glücksmagie läuft der Unterricht wie am Schnürchen. Nicht mal die strenge Schulleiterin hat etwas zu meckern! Doch dann entdecken Matti und ihre Freundin Hella eine riesengroße Katze in der Schule. Außerdem schnüffelt die Kunstlehrerin neugierig im Keller herum und macht Fotos von Herrn Kreideweiß' fliegendem Rennrad. Was soll das? Als dann auch noch ein Einbruch geschieht, müssen die Kinder schnellstens herausfinden, was da los ist. Zusammen mit dem neunmalklugen Glücksschaf starten sie ihre Ermittlungen. Das ist schließlich alles höchst verdächtig!