14000 Meilen über das Meer – Mit dem Kajak über den Atlantik

ab 8 Jahre

Bartłomiej Ignaciuk

Agata Loth-Ignaciuk


Allein in einem Kajak den Atlantik überqueren: Das war für Aleksander Doba Adrenalinkick und Abenteuer pur. 2010 machte sich der damals 65-jährige Pole auf die Reise: Weder Hunger, Schlaflosigkeit, Blasen an den Händen noch die Begegnung mit Piraten und Haien konnten ihn aufhalten. Er war der erste Mensch, dem es gleich dreimal nur mit Muskelkraft gelang, den Atlantik in einem Kajak von einem Kontinent zum anderen zu überqueren, mehr als 14 000 Meilen über das Meer! – Ein beeindruckender Reisebericht mit ausdrucksstarken ozeanblauen Illustrationen über einen außergewöhnlichen Menschen und seine außergewöhnlichen Reisen.

übersetzt aus dem Polnischen von Marlena Breuer


3000 Arten, „Ich liebe dich“ zu sagen

ab 14 Jahre

Marie-Aude Murail


Chloé ist die zurückhaltende Tochter aus gutem Hause, Bastien ist witzig und unbeschwert, und Neville wirkt düster und unnahbar. Verschiedener könnten sie kaum sein. Und doch wird aus ihnen ein unzertrennliches Trio. Denn eine Leidenschaft vereint sie: die Schauspielerei. Und während sie von ihrem charismatischen Lehrer lernen, wie viele Arten es gibt, „Ich liebe dich“ zu sagen, werden sie sich ihrer eigenen Gefühle füreinander bewusst. Sie spielen ihre Rollen – und finden dabei heraus, wer sie im echten Leben sein möchten.

übersetzt aus dem Französischen von Tobias Scheffel


Alexander von Humboldt – oder Die Sehnsucht nach der Ferne

ab 10 Jahre

Claudia Lieb

Volker Mehnert


„Ich hatte seit meiner ersten Jugend den glühenden Wunsch nach einer Reise in entfernte Länder.“ Reiselust, unstillbarer Wissensdurst – und eine Energie, die für zwei Leben gereicht hätte: Alexander von Humboldt war der größte Reisende und berühmteste Wissenschaftler seiner Zeit. Der „wahre Entdecker Amerikas“ kletterte auf die höchsten Vulkane, befuhr unbekannte Flüsse, erkundete Flora und Fauna exotischer Länder, beflügelte Zeitgenossen wie Goethe und Darwin und stand im Austausch mit dem amerikanischen Präsidenten Thomas Jefferson und dem Freiheitskämpfer Simón Bolívar. Dieses wundervoll illustrierte Buch macht uns zu Humboldts Reisegefährten und lässt uns mit ihm staunen über das Netzwerk des Lebens.

Im Magazin NZZ-Geschichte der Neuen Zürcher Zeitung schrieb Hans ten Doornkaat: „Der Reiseschriftsteller Volker Mehnert legt ein erzählerisches Sachbuch vor, das geeignet ist, nicht nur hochmotivierte Jugendliche mit Leben und Zeit von Humboldt vertraut zu machen. Claudia Lieb zeigt den Naturforscher auch als Winzling in einer monumentalen Kulisse und macht so fassbar, was es bedeuten kann, als erster Europäer einen Regenwald, eine Bergkuppe zu betreten.“

Text von Volker Mehnert

mit Illustrationen von Claudia Lieb


Alle zwei Wochen

ab 6 Jahre

Jutta Nymphius


Martha ist wütend: Gerade hat sie angefangen, mit Papa zu bauen, da kommt ihre Mutter und holt sie ab. Seit sich ihre Eltern getrennt haben, darf Martha nur noch alle 14 Tage zu Papa. Und so ein Spielzeug wird ja nicht schimmelig, sondern steht beim nächsten Mal noch da, sagt Mama. Das sieht Martha aber anders; schließlich fühlt sie sich manchmal einfach so „papalich“ und nicht nur alle zwei Wochen von Freitag bis Sonntag. Zusammen mit ihrer älteren Schwester Mia beschließt sie, ihre Hausaufgaben ab sofort auch nur noch alle zwei Wochen zu machen … Ob Mama und Papa so lernen, den beiden endlich zuzuhören? – Eine lebensnahe Geschichte von Sehnsucht und Vermissen, von schwesterlicher Liebe und Zusammenhalt.

mit Illustrationen von Katja Spitzer

erscheint im Juli 2019


Als lachten alle Sterne – Lieder von Marlies Bardeli und Texte aus Antoine de Saint-Exupérys „Der kleine Prinz“

ab 8 Jahre

Marlies Bardeli


Die Probleme des Kleinen Prinzen auf seinem Planeten, seine Reise durchs Weltall und das, was er auf der Erde erlebt, ist in zwölf Gedichten und Liedern dargestellt. Die erzählerische Verbindung der Lieder untereinander schaffen Texte aus „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

mit Illustrationen von Antoine de Saint-Exupéry


Als wir Libellen waren – Eine Reise zur Seelenverwandtschaft

ab 16 Jahre

Alpan Sagsöz


Wenn Olivia tanzt, ist sie mit sich und der Welt im Reinen. Doch dann macht sie eine Entdeckung, die ihr den Boden unter den Füßen wegzieht: Wer ist wirklich ihr Vater? Aaron, ein erfolgreicher Rechtsanwalt, hat in Beruf und Privatleben alles unter Kontrolle – bis ihm ein Zwischenfall zeigt, dass er sich auf dünnem Eis bewegt. Was fehlt in seinem Leben? Ist es Olivia, die plötzlich auftaucht und seine Tochter sein könnte? Wohin wird die Reise führen, zu der die beiden aufbrechen?


Balduin bleibt grün

ab 4 Jahre

Fritzi Bender


Eigentlich findet Balduin es doof, dauernd die Farbe zu ändern. Vor allem, weil ihm keiner sagt, warum. Und daher beschließt er, sich nicht mehr zu verfärben, solange er nicht weiß, wieso.

mit Illustrationen von Charlotte Hofmann


Balduin fühlt lila

ab 6 Jahre

Fritzi Bender


Ein neuer Schüler kommt in Balduins Klasse. Aber was ist das denn für einer? Er ist lila und heißt sogar Lila. Und warum finden Balduins Freunde, Tim und Kalle, ihn doof? Balduins Freundin Emilia hingegen ist freundlich zu dem Neuen. Was soll Balduin jetzt machen? Soll er Lila helfen? Aber dann riskiert er vielleicht seine Freundschaft mit Tim und Kalle. Eigentlich ist Lila doch recht nett, nur eben anders. Am Ende fühlt Balduin lila und das fühlt sich gut an.

mit Illustrationen von Tanja Seidler


Balduin sieht rot

ab 5 Jahre

Fritzi Bender


Frau Sogehtdas fragt in der Namenschreibstunde, wer das „B“ an die Tafel malen kann. Da zeigt Balduin sofort auf. Das „B“ kann er ganz besonders gut schreiben. Schließlich ist das „B“ der erste Buchstabe seines Namens. Aber Frau Sogehtdas nimmt Tim dran. Das ärgert Balduin mächtig!

mit Illustrationen von Sebastian Niemann


Bifi & Pops – Mission Hundeschule

ab 6 Jahre

Band 2

Stefanie Taschinski


Was ist nur los mit Pops? Ständig ruft er Kommandos, zerrt an der Leine und lässt Bifi nicht zu Ende spielen! Ganz klar: Pops muss mal durchatmen und lernen, sich zu entspannen. Deshalb findet Bifi es richtig klasse, Pops in die Hundeschule zu begleiten. Dort kann Bifi sich mit den anderen Hunden austauschen, wie man seinen Zweibeiner dazu bringt, das Leben zu genießen und viele knusprige Leckerlis dabei zu haben. Und Pops hat andere Zweibeiner, mit denen er Spaß haben kann.

mit Illustrationen von Susanne Göhlich

erscheint im Juli 2019


Bifi & Pops – Mission Katzenpups

ab 6 Jahre

Band 1

Stefanie Taschinski


Fressen, Schlafen und Dösen sind Bifis Lieblingsbeschäftigungen. Sein Zweibeiner Pops dagegen kann die Füße kaum stillhalten. Als eines Morgens Bifis Futternapf leer ist und es zudem eindeutig nach Katzenfurz müffelt, ist klar, dass hier ein Futterdieb am Werk war. Mittags wird auch noch Pops’ Mahlzeit vom Teller stibitzt. Obwohl Bifi schrecklichen Hunger hat, macht er sich mit Pops an die Aufklärung des Falls. Dafür müssen alle verdächtigen Katzen in der Straße eine Pupsprobe abgeben.

mit Illustrationen von Susanne Göhlich


Bluma und das Gummischlangengeheimnis

ab 8 Jahre

Silke Schlichtmann


Noch nie hat Bluma etwas richtig Dummes gemacht. Nur einmal vielleicht, als sie Nele die Haare raspelkurz geschnitten hat, anstatt bloß auf sie aufzupassen. Aber Lügen und Klauen? Das würde Bluma niemals tun. Oder doch? – Ein Kinderbuch über Freundschaft und Vertrauen.

mit Illustrationen von Ulrike Möltgen

nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018


Boje hebt ab – Wer sagt, dass Pinguine nicht fliegen können?

ab 5 Jahre

Nina Dulleck


Boje, der verfressene kleine Pinguin, hat einen großen Traum: Er möchte fliegen! Aber hat schon mal jemand einen Pinguin durch die Luft sausen und Loopings drehen sehen? Zum Glück hat Boje drei richtig gute Freunde: Flosse, Piet und Krabbe. Und die haben einen Plan. Denn Freunde halten fest zusammen, ist doch klar!

mit Illustrationen der Autorin

erscheint im Juli 2019


Bronze und Sonnenblume

ab 12 Jahre

Cao Wenxuan


Das siebenjährige Mädchen Sonnenblume wird während der Kulturrevolution mit ihrem Vater aufs Land verschickt. Ihr Vater, ein Künstler, soll dort in der Kaderschule Siebter Mai im sozialistischen Sinne umerzogen werden. Bei einem tragischen Unfall ertrinkt er. Sonnenblume wird von der ärmsten Familie des Dorfes aufgenommen. In ihrem taubstummen Ziehbruder Bronze findet sie einen Freund. – Dieses Märchen für Erwachsene stellt mit seiner schönen, langsamen Sprache, die vor der Leserschaft einen Bilderteppich aus dem ländlichen China der 1960er Jahre entrollt, ein Stück lokaler Zeitgeschichte dar, das auf bezaubernde Weise eingefangen wurde.

übersetzt aus dem Chinesischen von Nora Frisch


Cool in 10 Tagen

ab 10 Jahre

Katja Reider


Eigentlich könnte sich die schüchterne Juli wirklich Besseres vorstellen, als sich um den neu zugezogenen Nachbarsjungen August zu kümmern. Aber Julis Mutter verdonnert sie einfach dazu – als Coach und Unternehmensberaterin weiß sie schließlich, wo es langgeht! Herausforderungen angehen, die eigenen Grenzen ausloten und so was. Tja – genau die Dinge, die Juli und August schwerfallen. Aber vielleicht lässt sich das ja ändern? Mithilfe von Mamas Job-Broschüren basteln sich die zwei einen straffen Erfolgsplan: Cool werden in 10 Tagen! So schwer kann das ja nicht sein – oder doch?

mit Illustrationen von Anke Kuhl


Das Geheimnis der gelben Tapete

ab 7 Jahre

Andrea Schomburg


Beim Renovieren im alten Haus ihrer verrückten Lieblingstante entdeckt Emilia hinter der gelben Tapete einen kleinen goldenen Schlüssel und ein altes Zeitungsfoto, das ihr verblüffend ähnlich sieht. Datum: 13. Januar 1955! Emilia klärt nicht nur das Geheimnis der gelben Tapete auf, ihr erschließt sich außerdem noch etwas viel Wichtigeres: das Geheimnis echter Freundschaft.

mit Illustrationen von Dorothee Mahnkopf


Das große Vorlesebuch für kleine Helden – Humorvolle und spannende Geschichten für Mädchen und Jungs

ab 4 Jahre

Band 3

Margit Auer


Der Sammelband enthält zwölf fröhliche und spannende Vorlesegeschichten. Sie handeln von Frido, dem Hochhausdrachen, der sich plötzlich einsam fühlt – doch dann lernt er das Nachbarsmädchen Sophie kennen. Was für ein Glück, dass Sophie sich vor gar nichts fürchtet! Außerdem gibt es Geschichten von der schlauen Butterbrotbande, von der unternehmungslustigen Prinzessin Ringelsocke und dem gefährlichsten Piraten aller Zeiten, Pirat Pfefferkorn. Und wie ergeht es wohl der kleinen Fee Amelie an ihrem ersten Schultag? – Ein Vorlesespaß für Mädchen und Jungen!

mit Illustrationen von Sabine Kranz


Das Mauerschweinchen – Arons Geschichte/Noras Geschichte

ab 9 Jahre

Katja Ludwig


Es waren einmal ein Meerschweinchen und eine Mauer, die die Straße versperrte … In der Wolliner Straße 46 auf der Westseite der Mauer lebt Nora, die sich nichts sehnlicher wünscht als ein praktisches kleines Haustier – in der Wolliner Straße 56 in Ostberlin wohnt Aron, leidenschaftlicher Drachenbauer und Konstrukteur von Flugobjekten aller Art. Beide werden unverhofft zu Rettern von Bommel, einem verwaisten Rosettenmeerschweinchen: Zwei ganz unterschiedliche Geschichten aus dem Berlin der Achtziger Jahre mit einer gemeinsamen Hauptperson, zusammengefasst in einem Wendebuch ohne Wende.

mit Illustrationen von Uwe Heidschötter


Das Ravioli-Chaos oder Wie ich plötzlich Held wurde

ab 8 Jahre

Katja Reider


Ein Mal berühmt sein ... wenigstens für 15 Minuten ... das ist Lennis großer Traum! Und dann wird er zufällig Zeuge eines Überfalls und plötzlich zum gefeierten Helden – dabei war es doch gar nicht Lenni, sondern ein umstürzender Turm von Ravioli-Dosen, der den Räuber in die Flucht geschlagen hat! Das Leben als Held gefällt Lenni aber so gut, dass es ihm überhaupt nicht passt, als der Räuber auf einmal auftaucht und sich der Polizei stellen will. Kommt jetzt etwa die ganze Wahrheit ans Licht ...?

mit Illustrationen von Dominik Rupp


Das Schicksal der Sterne

ab 14 Jahre

Daniel Höra


Adib und Karl. Der eine ein junger Flüchtling aus Afghanistan, der andere ein alter Mann, der in seiner Jugend aus seiner schlesischen Heimat vertrieben wurde. Beide sind geprägt von den Erlebnissen ihrer Flucht, und beide haben Verlust, Angst und Verfolgung kennengelernt. Und trotzdem hat keiner von beiden aufgegeben. In Berlin kreuzen sich die Wege von Adib und Karl. Die Geschichte einer besonderen Freundschaft zwischen zwei Menschen, die ein gemeinsames Schicksal teilen, beginnt ...


Das Schilfhaus

ab 12 Jahre

Cao Wenxuan


Der 14-jährige Maulbeer Sang ist der Sohn des Schuldirektors und für seine exzentrischen Auftritte bekannt. Doch zuweilen stehlen ihm seine Klassenkameraden Glatzenkranich und Kleiner-Wohlstand die Schau. Und dann ist da noch das Geheimnis zwischen Lehrer Einrad Jiang und der Dorfschönheit Weißer-Spatz ... Maulbeer Sang entdeckt die dunklen Seiten seines Charakters und muss dafür gerade stehen. – Inmitten des ebenso beschaulichen wie auch oft genug bitteren Alltags im ländlichen China der 1960er Jahre, entwachsen die Protagonisten der Sorglosigkeit der Kindheit.

übersetzt aus dem Chinesischen von Nora Frisch

mit Illustrationen von Sonja Danowski


Das U-Boot auf dem Berg

ab 10 Jahre

Ulrich Fasshauer


Den Tag, an dem sein Onkel Christoph „vorübergehend“ bei seiner Familie einzieht, wird der schüchterne Mauritius wohl nie mehr vergessen. Mit Nietenarmband, Tätowierungen und einem verrückten Grinsen im Gesicht steht Christoph eines Tages vor ihm. Schnell ist klar, dass sein Onkel so gar nicht normal, sondern herrlich durchgeknallt und absolut nicht langweilig ist. Die anfängliche Skepsis wird schnell zur Bewunderung, denn wo Christoph auftaucht, ändert er die Regeln, wie es ihm passt. Deshalb wäre Mauritius gerne ein kleines bisschen wie sein Onkel. Dann würde er sich endlich getrauen, seine Mitschülerin Mieke zu seiner Geburtstagsfeier einzuladen und könnte sich auch besser gegen die Jungs aus seiner Schule wehren, die ihn ständig ärgern. Also beschließt Mauritius, sich bei Christoph anzustecken, obwohl er weiß, dass hinter Christophs Verhalten eine psychische Krankheit steckt.

mit Illustrationen von Regina Kehn


Das Wassergespenst von Harrowby Hall

ab 10 Jahre

Barbara Yelin


John Kendrick Bangs sehr humorvollen Beschreibung, wie man sich eines Wassergespensts erfolgreich entledigt, bekommt von Barbara Yelin Leben (und Tod) eingehaucht. Wundervoll britisch ist die Atmosphäre, die sie hier zeichnet, der skizzenhafte Strich flüchtig und schön wie das Gespenst und der Einsatz der Farbe kraftvoll wie das Element Wasser selbst.

Vierter Band der von Isabel Kreitz herausgegebenen Reihe „Die Unheimlichen“, in der deutsche Comic-Künstler Werke der Gruselliteratur adaptieren.


Der kleine Drache Kokosnuss bei den Römern

ab 6 Jahre

Ingo Siegner


„Manno, wie gern würde ich mal einen echten Gladiatorenkampf sehen!“, seufzt der junge Fressdrache Oskar, als er in einem Buch über das Alte Rom liest. „Wie wär’s“, fragt der kleine Drache Kokosnuss, „wenn wir uns die Gladiatoren angucken?“ – „Wie denn das?“, fragen Oskar und das Stachelschwein Matilda. „Wir reisen in das Alte Rom!“, sagt Kokosnuss und holt den Laserphaser hervor.

So beginnt ein ziemlich turbulentes Abenteuer, in dem die drei Freunde eine Zeitreise zu den Römern unternehmen, den Sklaven Cinquecento kennenlernen und in der Arena des berühmten Kolosseums dem superstarken Gladiator Maximus Doppelplus begegnen ...

mit Illustrationen des Autors


Der kleine Drache Kokosnuss und der Zauberschüler (Hörbuch CD)

ab 5 Jahre

Ingo Siegner


Kokosnuss staunt nicht schlecht, als er beim Überfliegen der Sieben Sümpfe ein Hausschwein entdeckt. Was treibt ein Hausschwein in den Sümpfen der Dracheninsel? Gemeinsam mit Matilda und Oskar bricht der kleine Drache zu einer Sumpf-Expedition auf. Als die Dämmerung hereinbricht, wird es unheimlich. In Nebelschwaden verbergen sich unheimliche Gestalten. Ob der gefährliche Spitzmauldrache dabei ist? Plötzlich versinken die Freunde in einem Sumpfloch! Im letzten Moment werden sie von einem kleinen Zauberer gerettet. Aber was macht ein Zauberschüler auf der Dracheninsel? Und was sucht er in den Sieben Sümpfen?

gelesen von Philipp Schepmann


Der kleine König – Das große Geschichtenbuch

ab 4 Jahre

Hedwig Munck


Mit seinen Freunden – der kleinen Prinzessin, Pferd Grete, Hund Wuff, Kätzchen Tiger, Eichhörnchen Buschel, Vogel Pieps und natürlich Teddy – erlebt der kleine König so manches Abenteuer. Es wird getobt, gelacht, gestritten und sich wieder vertragen – so lange, bis sich auch der letzte Schlossbewohner müde in sein Bettchen kuschelt.

mit Illustrationen der Autorin


Der kleine König – Die schönsten Geschichten

ab 4 Jahre

Hedwig Munck


In diesem Jubiläums-Sammelband sind die schönsten Geschichten der beliebten Figur vereint – für alle Fans des kleinen Königs und solche, die es noch werden wollen. Ideal geeignet zum Vorlesen für die ganze Familie.

mit Illustrationen der Autorin


Der kleine Troll Tojok

ab 5 Jahre

Band 1

Paul Maar


Der kleine Troll Tojok lebt mit seinen Eltern in einem kleinen Haus am Hang eines Berges. Er spielt am liebsten draußen im Wald mit seinem besten Freund, dem Wildkater. Als Tojok sich eines Tages wünschen darf, was es zum Abendessen geben soll, will ihm so recht nichts einfallen. Er fragt die Tiere, doch die raten zu Baumrinde oder zu fetten Mäusen. Doch dann hat der Wildkater eine gute Idee. – Ein Vorlesespaß für Vorschulkinder, der die kindliche Kreativität fordert und fördert. Für dialogisches Vorlesen mit vielen Fragen, Rätseln und Spielen!

mit Illustrationen von Paul Maar


Der kleine Troll Tojok – Besuch im verborgenen Tal

ab 5 Jahre

Band 2

Paul Maar


Eines Tages bekommt Tojoks Freund, der Wildkater Mommo, von einem Raben einen geheimnisvollen Brief überreicht. Mommo wird ins verborgene Tal eingeladen, um dort die Katze Mimi kennen zu lernen. Ihre Besitzerin, das Trollmädchen Smilla, schreibt, dass auch Tojok gerne willkommen sei. Unter der Führung des Raben gehen Tojok und Mommo auf die abenteuerliche Reise zum verborgenen Tal. Dort lernen sie Mimi, Smilla und die alte Hulla kennen, und Mommo muss feststellen, dass die Katze Mimi zwar sehr schön, aber leider auch sehr eingebildet ist. Ob sich die Reise überhaupt gelohnt hat?

mit Illustrationen von Paul Maar


Der kleine Warumwolf – Verrückte Vorlesegeschichten

ab 5 Jahre

Katja Brandis alias Sylvia Englert


Eigentlich geht Finn gern zur Schule – wenn nur der langweilige Schulweg nicht wäre. Spannend wird es plötzlich, als Finn ein kleiner Wolf zuläuft, der ihn jeden Tag begleitet und mit Fragen löchert – er ist nämlich ein Warumwolf! Zum Glück ist Finn der perfekte Geschichtenerfinder. So erklärt er seinem neugierigen Freund, wieso die Menschen nur zwei Arme haben und nicht drei, wann genau es Bonbons regnet, was eine halbe Schwester ist, warum Haie Glück bringen – besonders die in den Badeseen – und noch vieles mehr.


Der Mondfisch in der Waschanlage – Sonderedition

ab 5 Jahre

Andrea Schomburg


Der Knall der Scheren des Pistolenkrebses ist 200 Dezibel laut, darum gewinnt er jedes Duell, die Raupe des Schwalbenschwanz-Schmetterlings vertausendfacht ihr Gewicht innerhalb von 14 Tagen, und das Thermometerhuhn baut für seinen Nachwuchs eine Art Brutkasten. – Ein geniales Bilder-, Sach- und Gedichtbuch: Elf ungewöhnliche Tiere hat sich die Autorin ausgesucht, die in lustigen Gedichten und kurzen Sachtexten und in Bildern vorgestellt werden.

mit Illustrationen von Dorothee Mahnkopf

Sonderedition für die Kölner Leseaktion „Junges Buch für die Stadt“ (Köln 2019)


Der Schein

ab 11 Jahre

Antje Wagner


Alina ist neu auf dem Internat Hoge Zand auf der kleinen Ostseeinsel Griffiun. Eines Nachts sieht Alina aus einem der Turmzimmer ein dunkles Schiff am Horizont, das seltsame Blitze über das angrenzende Naturschutzgebiet schießt. Auf der Suche nach Antworten trifft sie in den Dünen auf Tinka, der sie sich sofort auf unheimliche Weise verbunden fühlt. Das Mädchen mit der seltsamen Ausrüstung weiß viel mehr, als sie wissen dürfte und verschwindet immer wieder spurlos. Als Alina mit Hilfe der Lonelies, ihrer neuen Freundes-Clique, versucht, den Rätseln der kleinen Insel auf die Spur zu kommen, macht sie eine Entdeckung, die alles in Frage stellt, was sie jemals für wahr gehalten hat …

Text in Zusammenarbeit mit Tania Witte unter dem offenen Pseudonym Ella Blix


Der Sommer ihres Lebens

ab 12 Jahre

Barbara Yelin


Die alte Gerda steht am Fenster des Seniorenheims und schaut in die Sterne. Lange hat sie die Frage aufgeschoben, jetzt sucht sie eine Antwort darauf: Hatte sie ein glückliches Leben? Und während sie versucht, den Alltag im Heim zu meistern, denkt sie zurück an ihre Jugend in den 1960er Jahren; ihre Begeisterung für ein Fach, in dem sie als Frau schief angesehen wurde, der Astrophysik; die harte Wahl, die sie damals treffen musste, in jenem Sommer ihres Lebens, zwischen ihrer Liebe zu Peter und einer Karriere im Ausland … – Doris Dörrie schrieb dazu: „Feinsinnig und tief, anrührend und lustig, traurig und wahr – erzählt wie ein farbiger Traum. Wunderbar!“

in Zusammenarbeit mit dem Autor Thomas von Steinaecker


Die besten Tantenretter der Welt

ab 10 Jahre

Andrea Schomburg


Jonas und Fabian leben bei ihrer Tante Erdmute, und die macht ihrem Namen alle Ehre. Denn Mut braucht man auf jeden Fall, wenn man in einem knallroten Kleid eine Bank überfällt. Nach einer rasanten Flucht taucht sie mit den beiden Jungs in einem kleinen Waldhotel unter – mit sehr merkwürdigen Gästen! Und als der schrullige Millionär Hep Hartenbein überfallen und sein unschätzbar wertvolles Briefmarkenalbum geklaut wird, steht auch bald die Polizei vor der Tür. Ob die drei jetzt in der Falle sitzen?

erscheint im September 2019


Die drei ??? – Bobs Archiv

ab 10 Jahre

Christoph Dittert


Marty Fielding, Bodyguard eines berühmten Schauspielers, ist empört. Überall wird behauptet, er habe private Gegenstände seines Schützlings an Fans verkauft und gegen Bezahlung Aufenthaltsorte des Stars verraten. Justus, Peter und Bob erhalten den Auftrag, seine Unschuld zu beweisen, und verheddern sich dabei zunehmend in einem beinahe undurchschaubaren Netz von Lügen, welches Marty Fielding umgibt. Ob die drei ??? den Überblick behalten und den Fall lösen können? – Ein Fall in 24 Ordnern mit Bobs persönlichen Notizen und den gesammelten Beweismaterialien des Falls.


Die drei ??? und der Mann ohne Augen

ab 10 Jahre

Christoph Dittert


Dichte Flammen auf der Veranda eines einsamen Hauses am Rand von Rocky Beach! War es Brandstiftung? Als plötzlich ein Einbrecher durch eine ausgebrannte Wohnung schleicht, sind Justus, Peter und Bob sicher: Das war kein Unfall!


Die drei ??? und der Mottenmann

ab 10 Jahre

Christoph Dittert


In Rocky Beach taucht plötzlich eine schaurige Gestalt auf: ein geflügeltes Wesen mit leuchtend roten Augen. Können die drei ??? das Geheimnis um den Mottenmann lüften?

erscheint im September 2019


Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt – Mein kaputtes Königreich

ab 9/10 Jahre

Band 1

Finn-Ole Heinrich


Maulinas Welt ist aus den Fugen geraten: Sie muss die Trennung ihrer Eltern verdauen, einen Umzug schlucken und sich an einer neuen Schule zurechtfinden. Ihr Vater, „der Mann“, hat sie und ihre Mutter aus dem geliebten Königreich der Kindheit, genannt: „Mauldawien“, rausgeworfen. Die beiden sollen jetzt in der lahmarschigen Siedlung „Plastikhausen“ glücklich werden. Aber „der Mann“ hat seine Rechnung ohne Maulina Schmitt, den größten Mauler unter der Sonne gemacht: Maulina wird das Königreich zurückerobern. Mit aller Kraft und aller Wut – und wenn Maulina wütend ist, bleibt kein Stein auf dem anderen.

mit Illustrationen von Rán Flygenring

LUCHS des Jahres 2014 von der Zeit und Radio Bremen

Deutsch-Französischer Jugendliteraturpreises 2014


Die kleine Königin – Ein Königreich für einen Drachen

ab 5 Jahre

Hedwig Munck


Die kleine Königin Karamilla möchte unbedingt ein Abenteuer erleben. Der große König und die große Königin haben Angst, dass ihre Tochter von einem Drachen gefressen wird. Aber Karamilla weiß, dass es in Wirklichkeit gar keine Drachen gibt – oder etwa doch?

mit Illustrationen der Autorin


Die kleine Königin – Karamilla und die Zauberkiste

ab 5 Jahre

Hedwig Munck


Stromausfall im Schloss! Auf der Suche nach der Ursache begibt sich die ganze Königsfamilie in den Keller – und wird vom Dienstmädchen prompt eingesperrt. Ob das „Hexenkistchen“ der kleinen Königin helfen kann, einen Weg nach draußen zu finden?

mit Illustrationen der Autorin


Die Natur-Detektive – Geheimnisvolle Spuren im Wald

ab 6 Jahre

Fabian Lenk


Vier Kinder, ein geheimnisvolles Lager im Wald und jede Menge Natur. Das klingt nach Abenteuer! Die Natur-Detektive machen im Wald eine aufregende Entdeckung: Ein großer Hund streunt verletzt durch den Wald. Oder ... ist das etwa ein Wolf? Schon stecken die Pfifferlinge mittendrin in ihrem ersten Fall. Zum Glück ist Fenjas Vater Förster und steht den Natur-Detektiven mit Rat und Tat zur Seite.

mit Illustrationen von Sabine Sauter sowie witzigen Mitmach-Infos


Die Reise zum Mittelpunkt des Waldes

ab 8 Jahre

Finn-Ole Heinrich


Ein Mann kommt auf die Bühne und ist verwirrt. Er hat auf dem Dachboden seines Vaters Briefe an sich selbst gefunden. Vor seiner Geburt geschrieben von seinem Vater an sich. Offenbar nie abgeschickt. Darin: eine unfassbare Geschichte. Es geht um den Wald, um das Vaterwerden und die Suche nach dem eigenen Vater. Es geht ums Überleben und den Reuber. Den Reuber? Ja, richtig: Das sagenumwobene Wesen, das wie ein Einmann-Naturvolk im Wald lebt und sein ganz eigenes Ding macht. Der Mann liest aus den Briefen und sucht den Rat der Zuhörenden. Nebenbei lässt er um sich herum den Wald entstehen. So gut das eben geht …


Die Schluckaufprinzessin

ab 5 Jahre

Nina Dulleck


Schlafenszeit für Prinzessin Rosa Klitzeklein. Schnell noch ein paar königliche Gutenachtküsschen verteilen, und dann wird ruhig und friedlich geschlafen. »Hicks!«, macht es da plötzlich. Und gleich noch einmal: »Hicks!« Die Prinzessin hat einen Schluckauf. Ach, du heiliger Kronleuchter! Das ganze Schloss ist auf den Beinen und gibt gute Ratschläge, wie man den Schluckauf vertreiben kann. Was hilft wirklich? Erschrecken, rät die königliche Hundefrisörin. Fische zählen, empfiehlt der Bademeister. Oder soll sie die Schlosstreppe rauf- und runterlaufen? – Ein fröhlich-turbulentes Schluckauf-Vertreibungsabenteuer – nicht nur für kleine Prinzessinnen. Und ein herrliches Beispiel dafür, dass kleine Kinder ihre Eltern ganz schön auf Trab halten können.

mit Illustrationen der Autorin


Die schönsten Geschichten für Erstleser – Jubiläumsausgabe

ab 6 Jahre

Manfred Mai


Dieser Sonderband enthält vier Erstlesegeschichten. Sie haben jeweils einen unterschiedlichen Schwierigkeitsgrad: Den Anfang macht ein Lesebilderbuch, in dem die Hauptwörter durch Bilder ersetzt werden. Dann folgen zwei Titel der 1. Lesestufe mit geringem Textanteil und ein Titel der 2. Lesestufe mit höherem Textanteil. Die Geschichten wachsen sozusagen mit den Lesefähigkeiten der Kinder. Sie begleiten die Leseanfänger also Schritt für Schritt bis zum Leseprofi. So macht Lesenlernen Spaß!

mit Illustrationen von Erhard Dietl, Eleonore Gerhaher, Markus Zöller, Astrid Vohwinkel


Die Schule der magischen Tiere – Eingeschneit!

ab 8 Jahre

Band 11

Margit Auer


Leise rieselt der Schnee, Miss Cornfield und ihre Klasse backen Plätzchen – und plötzlich ist die Wintersteinschule komplett eingeschneit! Schnell ist klar: Lehrerin, Schüler und die magischen Tiere stecken fest. Während Leander und Henrietta sich eng an ihre Kinder kuscheln, kann Pinguin Juri es kaum erwarten, sich in den Schnee zu stürzen. Ein magisches Winterabenteuer beginnt ...

mit Illustrationen von Nina Dulleck

erscheint im Oktober 2019


Die Schule der magischen Tiere – Endlich Ferien: Helene und Karajan

ab 8 Jahre

Band 4

Margit Auer


 

Helene hat eine Reise zu einer Modenschau gewonnen. Nach Paris – in Kater Karajans alte Heimat! In der Stadt der Mode läuft nichts wie geplant. „Einfach schröcklisch“, findet der Kater. Die zwei sind sich einig: Nix wie weg hier! Ein Glück, dass Karajan auf so sicheren Pfoten durch Frankreichs Metropole flaniert.

mit Illustrationen von Nina Dulleck


Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution – Wie eine Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der DDR wagte

ab 12 Jahre

Peter Wensierski


Sie sind jung, sie sind frech, sie verweigern sich dem System und fordern den Staat heraus. Sie wollen sich nicht mehr anpassen. Sie wohnen gemeinsam in Abrisshäusern, planen in langen Nächten am See ihre nächsten Aktionen, drucken heimlich Flugblätter, feiern in ihrer illegalen Nachtbar, bis der Morgen anbricht, und demonstrieren am Tag in der ersten Reihe. Sie werden verfolgt, aber mit jeder neuen Aktion verlieren sie ein Stückchen mehr Angst und die Diktatur an Kraft. Deutschland erlebt von Leipzig aus zum ersten Mal in der Geschichte eine gelungene Revolution. – Die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Gruppe junger Leute, die einen Kampf führen, den andere für aussichtslos halten. Und die spannend zu lesende Nahaufnahme eines wichtigen Augenblicks der deutschen Geschichte.

„Ein Denkmal für die Revolution 1989. Spannend, nah, fast wie ein Roman.“ Der Tagesspiegel und Potsdamer Neueste Nachrichten (21. März 2017)


Die verbotene Reise – Die Geschichte einer abenteuerlichen Flucht: Ein SPIEGEL-Buch

ab 12 Jahre

Peter Wensierski


Eine große Abenteuergeschichte, eine Liebesgeschichte, ein Road-Movie ... Im Sommer 1987 wagen zwei junge Ostberliner aus dem Prenzlauer Berg etwas Einzigartiges: Sie tippen auf einer alten Schreibmaschine mit kyrillischen Buchstaben eine gefälschte Einladung eines angeblichen mongolischen Bergsteigervereins und ergattern daraufhin ein Visum für Russland zur Durchreise und für die Mongolei. Dort trampen sie monatelang durch die Wildnis. Aber ihr geheimes Ziel ist das für DDR-Bürger eigentlich unerreichbare China. Von Ulan Bator aus versuchen sie, nach Peking zu gelangen. Mehrmals drohen sie, bei ihrer verbotenen Reise aufzufliegen, aber nach 10.000 Kilometern stehen sie tatsächlich in Peking. Dort ist auch die westdeutsche Botschaft. Sie können sich entscheiden, gemeinsam hineinzugehen oder 10.000 Kilometer zurück nach Ost-Berlin ...

„Erzählt wird hier eine der hinreißendsten Geschichten der späten DDR, von denen ich je gehört habe.“ Tagesspiegel Online (31. März 2014)


Die verflixten sieben Geißlein

ab 4 Jahre

Sebastian Meschenmoser


Der Wolf hat den perfekten Plan ausgeheckt, damit ihm die sieben Geißlein die Türe öffnen: Er hat sich als Ziegenmutter verkleidet! Doch was ist das? Im ganzen Haus ist weit und breit kein einziges Geißlein zu sehen. Dafür aber umso mehr Gerümpel und Unordnung! Um die sieben Geißlein zu finden, muss der Wolf erst einmal gründlich putzen und aufräumen … – Was für ein Heidenspaß, den Wolf und die sieben Geißlein auf den wimmeligen Bildern durchs ganze Haus zu verfolgen!

mit Illustrationen des Autors


Die Zeitdetektive – Barbarossa und der Raub von Köln

ab 9 Jahre

Fabian Lenk


Köln – 1164 nach Christus: Kaiser Barbarossa hat der Stadt die Gebeine der Heiligen Drei Könige geschenkt. Pilgermassen strömen herbei, um die kostbaren Reliquien zu bewundern. Doch dann sind die Gebeine plötzlich verschwunden, und auf den Erzbischof wird ein Mordanschlag verübt.


Drachenerwachen

ab 10 Jahre

Band 1

Valija Zinck


Johann und Janka trauen ihren Augen nicht, als sie einen lebendigen Drachen bei ihrer Nachbarin Frau Tossilo entdecken. Im achten Stock! Mitten in der Großstadt! Doch der Drache ist nur versehentlich bei Frau Tossilo gelandet. Er gehört in Wirklichkeit einem internationalen Energiekonzern, der Großes mit ihm vorhat und ihn um jeden Preis zurückhaben will. Plötzlich ist Frau Tossilo spurlos verschwunden. Gemeinsam mit dem Drachen machen sich Janka und Johann auf die Suche nach ihr und stürzen sich in ein großes Abenteuer …

mit Illustrationen von Annabelle von Sperber

ausgezeichnet mit dem Leipziger Lesekompass 2019


Drachenleuchten

ab 10 Jahre

Band 2

Valija Zinck


Die Geschwister Janka und Johann haben bei ihrer Nachbarin Frau Tossilo einen echten Drachen entdeckt. Mitten in der Stadt! Es ist der Beginn einer tiefen Freundschaft und eines unglaublichen Abenteuers. Denn bald kommt ihnen der internationale Konzern Black West auf die Spur, der seinen Drachen mit Gewalt zurückhaben will. Johann gelingt es in allerletzter Sekunde, Janka, Frau Tossilo, den Drachen und sich selbst in ein Computerspiel zu beamen. Doch die vier wissen, dass sie nicht für immer hier bleiben können. In den Weiten des Spiels kann man leicht verloren gehen, und die Gefahren sind von einer ganz anderen Art … – Drachenleuchten ist der zweite Teil der spannenden und humorvollen Geschichte über Freundschaft, Miteinander und das Sich-Verorten in unserer aktuellen Welt.

mit Illustrationen von Annabelle von Sperber

erscheint im Juli 2019


Edelweißpiraten

ab 14 Jahre

Dirk Reinhardt


Der 16-jährige Daniel freundet sich mit dem alten Josef Gerlach an. Aber etwas zwischen ihnen bleibt unausgesprochen. Da überlässt ihm der alte Mann sein Tagebuch. Es erzählt, wie Gerlach als 14-Jähriger die Hitlerjugend verlässt und sich einer Clique anschließt, die sich „Edelweißpiraten“ nennt. Ihr Markenzeichen: lange Haare und coole Klamotten. Ihr Motto: Freiheit! Zunächst beginnt alles ganz unpolitisch. Doch als die Lage immer schlimmer wird, planen sie gefährliche Aktionen gegen die Nazis, verfassen Flugblätter und liefern sich Straßenschlachten mit der HJ. Je tiefer Daniel in diese vergangene Welt eintaucht, desto mehr fühlt er sich dem alten Gerlach verbunden. Und schließlich gelingt es ihm auch, das Geheimnis zu lüften, was die Edelweißpiraten mit ihm und seiner eigenen Lebensgeschichte zu tun haben.


Ein Elefant auf meiner Hand

ab 3 Jahre

Lucie Albon


Eine kleine Gazelle kuschelt sich zwischen die schlafenden Giraffen, Zebras galoppieren durch die Savanne, ein Elefant löscht seinen Durst am Fluss. All diese Tiere wirken so lebendig und sind doch eigentlich nur auf die Hand gemalt! – Aus unterschiedlicher Entfernung fotografiert ergeben sich ungewöhnliche Perspektiven, die in Verbindung mit dem Text kleine Geschichten erzählen und ganz eigene Farb- und Bildwelten entwerfen. Die detaillierten Anleitungen am Ende des Buches machen es leicht, selbst kreativ zu werden und kleine Kunstwerke auf kleine Hände zu zaubern. Dazu nötig ist nur ein wenig Fingerfarbe, und schon kann es losgehen mit dem eigenen Fingertheater!

übersetzt von Anke Thiemann


Ein Fall für das Tandem – Das rote Känguru: Rätselkrimi

ab 9 Jahre

Martin Muser


Elisa Klapp ist Kriminalkommissarin. Anton Stuhl ist Kriminaltechniker. Gemeinsam sind sie: DAS TANDEM. Nicht nur, weil sie ein Spitzen-Team sind, sondern auch, weil ihr Dienstfahrzeug das einzige Polizei-Tandem in ganz Deutschland ist. Pfeilschnell, umweltfreundlich und technisch voll auf Zack. Gemeinsam mit ihrem Polizeispürhund Mops lösen Elisa und Anton die kniffligsten Kriminalfälle. Als aus dem Museum eine wagenradgroße australische Goldmünze auf rätselhafte Weise verschwindet, sind die drei natürlich gleich zur Stelle. – Eine knifflige Detektivgeschichte mit Wimmel-, Such- und Denkrätseln zum Knobeln und Lösen des Falls.

mit Illustrationen von Tine Schulz


Ein Ort wie dieser

ab 12 Jahre

Marie-Aude Murail


Endlich ist Cécile Lehrerin! Mit zitternden Knien steht sie nun 18 Erstklässlern gegenüber. Sie muss ihnen einfach nur lesen beibringen. Einfach? Nicht für die schüchterne Cécile. Die Kinder sind wild, die Eltern fordernd, der kleinen Schule droht die Schließung … Und dann verliebt sich Cécile auch noch Hals über Kopf. Da sind mittelschwere Katastrophen vorprogrammiert! Um der Schule, den Kindern und sich selbst zu helfen, muss Cécile ihre Angst besiegen. Und damit beginnt sie genau jetzt! – Wer „Simpel“ mag, wird auch diese Geschichte lieben! Dieses großartige Buch ist ein Aufruf zu mehr Solidarität, ein beeindruckender Appell gegen Egoismus, Rassismus und Kapitalismus und einfach ein riesiges Lesevergnügen.

übersetzt aus dem Französischen von Tobias Scheffel


Ein Platz nur für Lieselotte

ab 4/5 Jahre

Alexander Steffensmeier


Beim Versteckspielen entdeckt die Kuh Lieselotte einen großen hohlen Holunderbusch. Toll! Das wäre die perfekte Höhle. Für sie ganz allein! Schnell läuft sie zum Bauernhof zurück und sucht sich allerlei Dinge, um sich in ihrer Höhle gemütlich einzurichten. Doch als sie zurückkommt, haben sich schon die Ziege und das Pony darin breitgemacht. Wie gemein! Doch als dann noch die Hühner die Höhle besetzen, schmollen auch das Pony und die Ziege. Vielleicht können sie das Federvieh ja gemeinsam mit einer Höhlen-Hühner-Vergraul-Maschine verscheuchen?

erscheint im September 2019


Ein Sommer in Sommerby

ab 10 Jahre

Kirsten Boie


Die zwölfjährige Martha und ihre jüngeren Brüder Mats und Mikkel müssen die Ferien bei ihrer Oma auf dem Land verbringen. Und diese Oma ist ein bisschen seltsam: Sie wohnt allein in einem abgelegenen Haus, verkauft selbstgemachte Marmelade, hat kein Telefon und erst recht kein Internet. Aber Hühner, ein Motorboot und ein Gewehr, mit dem sie ungebetene Gäste verjagt. Als die Idylle bedroht wird, halten die Stadtkinder und ihre Oma zusammen und erkennen, worauf es im Leben wirklich ankommt. – Kirsten Boies neue, warmherzige Geschichte über Freundschaft und Miteinander ist ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit im Umgang mit der Natur.

mit Illustrationen von Verena Körting

Das gleichnamige Hörbuch, gelesen von Julia Nachtmann, wurde mit dem AUDITORIX-Hörbuchsiegel 2018 ausgezeichnet.


Eine Maus in meiner Hand

ab 3 Jahre

Lucie Albon


Die Maus Lili und ihre Freunde lassen zusammen Drachen steigen, pflücken leckere Himbeeren und haben viel Spaß miteinander! Und wer genau hinschaut, sieht, dass die Tiere mit leichten Fingern kunstvoll aufs Blatt gedruckt sind. – Die fröhlichen kleinen Geschichten und die Anleitungen am Ende des Buches machen Lust darauf, selbst loszulegen und mit Daumen, Fingern und der Hand Bilder zu drucken!

übersetzt von Anja Kootz


Eliot und Isabella im Finsterwald

ab 6 Jahre

Ingo Siegner


Au Backe! Eliot und seine Freundin Isabella wollen Opa Pucki zum Waldfest abholen, doch die Hütte ist leer. Da es oberverdächtig nach Bockwurst riecht, ist die Sache ja wohl klar – der Opa wurde von Bocky Bockwurst und seiner Rüpelbande entführt. Eliot und Isabella folgen der Spur durch den tiefen, finsteren Wald, wo all überall Gefahren lauern. Wie gut, dass Eliot immer dann die besten Ideen kommen, wenn es brenzlig wird.

mit Illustrationen des Autors


Ellington

ab 6 Jahre

Marlies Bardeli


Als Frau Treuherz, die Klavierlehrerin, vor dem Laden des Geflügelhändlers den weißen Enterich erblickt, muss sie nicht überlegen: Dieser Vogel heißt Ellington. Und weil er sie so anschaut und sie seinen Namen kennt, kauft sie Ellington und trägt ihn heim. Sie kommen gut miteinander aus, die Klavierlehrerin blüht auf, und ihre Schüler finden den Enterich bemerkenswert. Doch der sehnt sich bald nach frischem Wind in den Federn, und so legt sie ihn an die Leine und macht mit ihm Ausflüge zum Teich, wo er mit den anderen Enten schwimmt. Weil es immer schwieriger wird, Ellington abends aus dem Wasser zu ziehen, stellt Frau Treuherz die Ausflüge ein. Er ist ein Häufchen Unglück, sie ist ratlos. Doch dann geschieht etwas im Leben der Klavierlehrerin, das sie und Ellington auf einen Schlag befreit.

mit Illustrationen von Ingrid Godon


Erdmännchen Gustav – Kunstraub im Museum

ab 3 Jahre

Ingo Siegner


Bei den Erdmännchen im Zoo Hannover herrscht große Aufregung: Der Fuchs sitzt vor ihrer Höhle! Will der gefährliche Räuber die Erdmännchen etwa fressen? – Warum der Fuchs im Zoo auftaucht und was ein gestohlenes Bild damit zu tun hat, das erfahrt ihr in diesem vierten Abenteuer der Erdmännchen Gustav, Pauline und Rocky. Mit dabei sind diesmal das Känguru Polly, das Flusspferd Max, das Pinselohrschwein Pinsel, der Tiger und ganz besonders der Fuchs. Und wenn du genau hinschaust, dann findest du auf manchen Bildern die kleine Maus!

mit Illustrationen des Autors


F.B.I. junior – Haarige Halunken

ab 8 Jahre

Fabian Lenk


Ein neuer Fall für die Detektive von F.B.I. junior: Eine bisher unentdeckte und ziemlich gefräßige Tierart treibt ihr Unwesen in der Weltmetropole New York. Die sogenannten Njamm-Njamms haben einen solchen Hunger, dass sie sämtliche Supermärkte in der Großstadt leer fressen. Ein Erpresser behauptet, die Tiere gezüchtet zu haben, und verlangt einen Millionenbetrag. Flint, Bucky und Iphi reisen mit dem Teleporter kurzerhand nach New York, um die Bedrohung aufzuhalten!


Familie Flickenteppich – Wir ziehen ein

ab 8 Jahre

Band 1

Stefanie Taschinski


„Eine Umami-Glücks-Stulle“, sagt Papa, „hat viele verschiedene Schichten, weil das Glück jeden Tag neu zusammengemischt wird.“ Emma, Ben, Jojo und Papa sind die Neuen in der Nummer 11. Papa muss ab jetzt alles allein hinkriegen – und das ist gar nicht so leicht. Da wäre es doch am allerschönsten, wenn alle Nachbarn zusammen eine große Flickenteppich-Familie wären. Gesagt, getan! So wird aus der alten Frau Becker ganz schnell Oma Becker, und Emmas Papa wird – ohne sein Wissen – zum Papa für alle Kinder im Haus. Nur einer will bei Familie Flickenteppich nicht mitspielen: der geheimnisvolle Graf aus dem Erdgeschoss. Aber gemeinsam kommen Emma und ihre neuen Freunde dem unsichtbaren Nachbarn bestimmt auf die Spur!

mit Illustrationen von Anne Wieland

erscheint im Juli 2019


Fenster zur Freiheit – Die radix-blätter: Untergrundverlag und -druckerei der DDR-Opposition

ab 14 Jahre

Peter Wensierski


Wie war das möglich? Eine versteckte Kammer hinter dem elterlichen Schlafzimmer, verbotene Druckmaschinen, illegal angestellte Arbeitskräfte. Mehr als 100.000 hektografierte Seiten, die in der gesamten DDR verbreitet wurden, ohne dass der Geheimdienst wusste wie. Die „radix-blätter“ erschienen in einem Ost-Berliner Untergrundverlag und waren vom Inhalt her so etwas wie das „Kursbuch“ von Hans Magnus Enzensberger im Westen: ein radikales und offenes Forum zum Austausch von Meinungen, Informationen und Ideen. 

Zwischen 1986 und 1990 verknüpften wechselnde Herausgeber Kunst, Literatur und Politik und packten unter den Bedingungen der SED-Diktatur sonst nicht diskutierte Themen kritisch an – mit erstaunlicher Aktualität bis heute: ob Antisemitismus, Ausländerfeindlichkeit, alte und neue Nazis, die Militarisierung Deutschlands, die Folgen der deutschen Teilung für die Menschen beiderseits der Mauer, die linke Hoffnung Marxismus oder die männlichen Strukturen von Macht, Herrschaft und Gewalt. Ein Buch über die spannende Hintergrundgeschichte der „radix-blätter“, ihrer Macher und deren Rolle auf dem Weg zur friedlichen Revolution 1989, das zeigt, wie man in autoritären Staaten dennoch Widerstand leisten kann.

herausgegeben vom Archiv Bürgerbewegung Leipzig e. V.


Flunker-Freunde! – Eine Geschichte über Freundschaft und das Ehrlichsein

ab 5 Jahre

Katja Reider


Oje! Anton Waschbär wird gesucht! Überall im Wald hängen Steckbriefe. Nur: Was hat der kleine Waschbär bloß angestellt? Leider kann er selbst die Steckbriefe nicht lesen – und seine Freunde erzählen ihm die unglaublichsten Dinge, die da angeblich auf den Zetteln stehen. Flunkern sie ihn etwa an? Wie könnte Anton das Geheimnis lösen? Na klar, er muss lesen lernen! Und dann kann ihm niemand mehr so schnell etwas vorflunkern …

 mit Illustrationen von Astrid Henn


Forschungsgruppe Erbsensuppe – oder Wie wir Omas großem Geheimnis auf die Spur kamen

ab 8 Jahre

Rieke Patwardhan


Lina ist neu in der Klasse und wie sich herausstellt, eine echte syrische Detektivin! Wie gut, dass sie mit Nils und Evi in einer Bande ist, denn bei Nils' Großeltern geht es neuerdings nicht mit rechten Dingen zu: Statt leckerem Kuchen gibt es angebrannte Bratkartoffeln, Dinge verschwinden, und überall stapelt sich Dosensuppe. Die „Forschungsgruppe Erbsensuppe“ untersucht den Fall mit Witz und Verstand – wenn ihnen nur nicht immer ihre Erzfeinde, die „22 Fragezeichen“, in die Quere kommen würden ... – Ein Kinderbuch über die langen Auswirkungen von Flucht und die schützende Kraft der Freundschaft.

mit Illustrationen von Regina Kehn


Fräulein Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer

ab 5 Jahre

Rieke Patwardhan


Fräulein Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer sind Schwestern, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Trotzdem sind sie meist unzertrennlich – schließlich braucht man eine Verbündete gegen die seltsamen Vorstellungen der Erwachsenen! Bei Fräulein Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer wird gelacht und geweint, gestritten und vertragen, es werden Einhörner amputiert und Mäuse beatmet – ganz wie im wahren Leben! Kurz: Die beiden erleben jede Menge lustige Abenteuer, in denen sich jedes Geschwisterkind wiederfinden kann. – Vorlesegeschichten für kleine und große Geschwister.

mit Illustrationen von Nina Dulleck


Fräulein Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer kriegen Besuch

ab 7 Jahre

Rieke Patwardhan


Fräulein Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer sind aufgeregt – endlich lernen sie ihren indischen Opa kennen! Das wirft jedoch ungeahnte Probleme auf: Papa kocht plötzlich nur noch „echt indisch“, Billie Ballonfahrer versucht sich als Wahrsagerin, und die Eltern sollen mithilfe eines Hunderatgebers erzogen werden. Doch wer weiß? Vielleicht gibt es am Ende sogar den heiß ersehnten Hund ...

mit Illustrationen von Nina Dulleck


Frerk, du Zwerg!

ab 6 Jahre

Finn-Ole Heinrich


Frerk ist klein, nicht besonders stark und gekleidet wie sein Vater, der ein wortkarger Schuhverkäufer ist. Aber in Frerks Kopf wohnen wilde Gedanken, bunte Wörter, er träumt von Abenteuern und zotteligen Hunden. Als Frerk ein seltsames Ei findet und aus Versehen in seiner Hosentasche ausbrütet, fühlt es sich eine Zeit lang so an, als ob sein Leben Anlauf nehmen würde …

mit Illustrationen von Rán Flygenring

Deutscher Jugendliteraturpreis in der Kategorie Kinderbuch im Jahr 2012


Gefahr am Schlangenfluss

ab 6 Jahre

Dirk Reinhardt


Jule und Ben machen sich große Sorgen: Jules Onkel Hugo, der berühmte Tierforscher, ist auf einer seiner Expeditionen spurlos verschwunden. Nur einen Brief haben die beiden noch von ihm bekommen, dann verliert sich seine Spur. Zum Glück haben die Kinder eine Zaubermuschel, die sie und ihren klugen Schimpansen Max zum Schlangenfluss bringt. Dort treffen sie in einem Dschungeldorf auf Mao-he und Tiki-ta, mit denen sie sich anfreunden. Ihre neuen Freunde wissen, welchen Weg Onkel Hugo eingeschlagen hat. Sofort begeben sich die fünf auf eine abenteuerliche Suche, die sie mitten in den Dschungel führt …


Gefangen in der Welt der Würfel – Die Falle im Nether

ab 8 Jahre

Fabian Lenk


Finn und Ela, die in der Minecraft-Welt gefangen sind, haben es geschafft, aus der düsteren Hauptstadt Pyra zu fliehen. Doch der Preis war hoch: Sie mussten Josh in den Fängen des bösen Herrscherpaares zurücklassen. Um ihn zu retten, steigen sie hinab in den Nether, Minecrafts finstere Unterwelt. Doch dort werden sie bereits von gefährlichen Ghasts und anderen Gefahren erwartet … – Ein Abenteuer für alle Minecrafter und solche, die es werden wollen.


Herr Eichhorn und der König des Waldes

ab 4 Jahre

Sebastian Meschenmoser


Als Herr Eichhorn eines Morgens aufwacht, traut er seinen Augen kaum: Genau unter seinem Baum ist ein unbekanntes, geheimnisvolles Wesen erschienen. Ein Wesen, bei dem es sich nur um den sagenumwobenen König des Waldes handeln kann. Ob er Herrn Eichhorn und den anderen Tieren nun wohl seine Weisheiten verkünden und ihnen zu einem besseren Leben verhelfen wird, so wie es die Legende besagt? Tatsächlich teilt der König den Tieren im Wald seine einzige und wichtigste Lebensregel mit. Doch wie sich bald herausstellt, ist diese alles andere als königlich ...

mit Illustrationen des Autors


Herzensbruder Bruderherz

ab 9 Jahre

Andrea Schomburg


Die zwölfjährige Luise findet heraus, dass ihre Eltern ihr ein Familiengeheimnis verschwiegen haben: Sie hatte einen Zwillingsbruder, der es bei der Geburt nicht ins Leben geschafft hat. Unter dem Eindruck dieser Entdeckung erlaubt Luise sich zum ersten Mal ein eigenes Geheimnis: Gegen den Willen der Eltern meldet sie sich bei einer Jugendtheatergruppe an und erschließt sich eine faszinierende neue Welt. Und da niemand sie dort kennt, erzählt sie, dass sie einen Bruder habe: Schultheaterstar, Hip-Hop-Champion, den coolsten Bruder der Welt! Nur: Irgendwann wollen die anderen ihn unbedingt kennenlernen. Ausgerechnet Viktor, der verschnarchte Klassenloser, übernimmt die Rolle des legendären Bruders. Aber wie lange können die Lügengebäude aufrechterhalten werden? Und: Was passiert, wenn sie zusammenbrechen?


Hops & Holly – Die Schule geht los!

ab 6 Jahre

Katja Reider


Alle wollen in die Häschenschule! Denn hier stehen neben Lesen, Schreiben und Rechnen auch Löffelball und Verstecken spielen auf dem Stundenplan. Schulleiterin Dr. Kohl-Rabi und Franz Blütenkranz, der beste Klassenlehrer der Welt, sind immer für eine Überraschung gut. Und zu Hause weiß Opa Hasenfuß, wie man Fiete Fuchs überlistet und Kohlopoly spielt! Kein Wunder, dass die Zwillinge Hops und Holly zusammen mit ihren Freunden Bommel, Pumpernickel und Rosinchen jede Menge Spaß haben! – Zehn lustige Geschichten.

mit Illustrationen von Sabine Straub


Hörst du, wie die Bäume sprechen? – Eine kleine Entdeckungsreise durch den Wald

ab 6 Jahre

Carina Wohlleben


Den Wald erleben, staunen und Spaß haben mit Peter Wohlleben! Haben Bäume eine eigene Sprache? Müssen Baumkinder in die Schule gehen? Warum haben Waldtiere Angst vor Menschen? Peter Wohlleben beantwortet Fragen, die ungewöhnlich, originell und oft sehr lustig sind. Seine leicht verständlichen und fast immer überraschenden Antworten lassen Kinder das Leben im Wald mit ganz anderen Augen sehen. Der begnadete Erzähler schöpft dabei aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Förster und Naturschützer und stützt sich darüber hinaus auf neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. – Ein Plädoyer für mehr Achtsamkeit, Naturschutz und Nachhaltigkeit von Bestsellerautor Peter Wohlleben.

Text von Peter Wohlleben

mit Illustrationen von Dagmar Herrmann und Stefanie Reich


Hotel Wunderbar

ab 8 Jahre

Jutta Nymphius


Mika möchte, dass Weihnachten wieder so wird wie früher. Als das Hotel seiner Eltern noch voller Gäste war und es dort fröhlich zuging. Aber seit seine Mama nicht mehr da ist, hockt Papa nur noch in seinem Büro herum. Als Mika eines Tages den Obdachlosen Teddy und seinen kleinen Hund Silvester kennenlernt, schließt er die beiden gleich in sein Herz. Sie suchen in dem kalten Winter noch ein warmes Plätzchen für die Nacht. Klar, dass Mika den Obdachlosen in das Hotel einlädt. Dort stehen noch genug Zimmer leer. Eine mutige Entscheidung, die alles verändern wird! Denn Abend für Abend bringt Teddy weitere Freunde und „Notfall-Besucher“ mit. Und während die Hotelzimmer immer voller werden, muss Mika die neuen Gäste vor seinem Vater geheim halten … – Im Januar 2009 strahlte das ZDF eine Reportage über den Brüsseler Hotelier Benjamin Ahmed aus, der in den Wintermonaten die leer stehenden Zimmer seines „Hotel Mozart“ Obdachlosen überlässt. Diese Herzensgüte hat die Autorin zu ihrem Roman inspiriert. Das perfekte Buch in Sachen Willkommenskultur!


Hübendrüben – Als deine Eltern noch klein und Deutschland noch zwei waren

ab 7 Jahre

Franziska Gehm

Horst Klein


Max und Maja sind Cousin und Cousine. Sie mögen einander. Sie mögen Indianerspiele und Vanilleeis. Sie könnten so viel zusammen machen. Aber zwischen ihnen ist die deutsch-deutsche Grenze. Während Majas erster Schultag groß mit „Kaltem Hund“ gefeiert wird, kurvt Max mit dem BMX-Rad durch die Neubausiedlung. Maja liest die „Abrafaxe“, Max hört stundenlang „TKKG“-Kassetten. Maja macht bei den jungen Pionieren mit, Max geht bolzen. Immer sehen wir parallel, was den Kindern der Achtzigerjahre hüben und drüben wichtig und geläufig war. Bis eines Tages alles anders wird …

Text von Franziska Gehm

mit Illustrationen von Horst Klein


Hyde

ab 15 Jahre

Antje Wagner


Seit sie denken kann, ist Hyde Katrinas Zuhause gewesen. Hier ist sie aufgewachsen, mit ihrer Schwester Zoe und ihrem Vater. Jetzt ist Hyde verschwunden – und Katrina auf sich allein gestellt. Von dem, was geschehen ist, weiß sie nur noch Bruchstücke. Als sie beginnt, ein verfallenes Haus zu renovieren, mit dem sie sich auf seltsame Weise verbunden fühlt, führt sie dies auf die Spur eines ungeheuren Geheimnisses. Ist sie überhaupt diejenige, die sie glaubt zu sein? – Brillant und mit großem Gespür für ihre Figuren, lässt Antje Wagner aus dem Alltäglichen das Unheimliche erwachsen, dessen Faszination man sich kaum entziehen kann.


Ich Tarzan – du Nickless!

ab 7 Jahre

Marie-Aude Murail


Damit Jean-Charles Deutsch lernt, verbringt seine Familie die Ferien auf einem deutschen Campingplatz. Er soll mal so richtig in der Sprache baden, sagt sein Vater, doch Jean-Charles träumt eher vom Baden im Meer. Als er einen Jungen in seinem Alter kennenlernt und sich mit ihm unterhalten soll, erfindet er aus Spaß eine Fantasiesprache und gibt diese seinen Eltern gegenüber als Holländisch aus. Und so ersinnt er ein Wort nach dem anderen: „Sprott“ heißt Blume, „Schrappatt“ Zelt und sich selbst nennt er „Ichtazan“. Die Eltern sind stolz auf ihren begabten Sohn und grüßen die vermeintlich niederländischen Nachbarn nun auch in deren Sprache: „Holla-i!“ Jean-Charles und sein neuer Freund finden mit Hilfe der neuen Sprache sogar ihre verschwundenen Schwestern wieder – ja, Fremdsprachen sind sehr nützlich!

aus dem Französischen von Paula Peretti

mit Illustrationen von Michel Gay


In unserer Straße ist immer was los – Kindergeschichten und Kinderlieder aus der Sonnenbachstraße

ab 5 Jahre

Martin Lenz

Manfred Mai


Geschichten und Lieder aus der Sonnenbachstraße, in der mehrere Familien mit Kindern leben, die viel zusammen spielen, lachen, streiten und sich wieder vertragen. Die Lieder nehmen die Themen der Geschichten auf und sind gut geeignet zum Mitsingen.

Text von Manfred Mai und Martin Lenz

mit Illustrationen von Leonard Erlbruch


Irmina

ab 14 Jahre

Barbara Yelin


Die ehrgeizige Irmina reist Mitte der 1930er Jahre nach London, um eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin zu beginnen. Dort lernt sie Howard aus der Karibik kennen, dem sie sich im Streben nach einem selbstbestimmten Leben verbunden fühlt. Durch den klugen und zielstrebigen Oxfordstudenten beginnt Irmina, ihren Blick auf die Welt zu öffnen. Doch findet ihre Beziehung ein jähes Ende, als Irmina, bedrängt durch die politische Situation, nach Berlin zurückkehrt. Im nationalsozialistischen Deutschland steht sie vor der Möglichkeit, den erstrebten Wohlstand endlich zu erlangen, wenn sie dafür die verbrecherische Ideologie des Regimes nicht infrage stellt. Und die politischen Ereignisse eskalieren weiter und weiter … – Mit „Irmina“ legt Barbara Yelin ein packendes Drama um die Entscheidung zwischen persönlicher Freiheit und dem Drang nach gesellschaftlichem Aufstieg vor. Basierend auf einer wahren Geschichte, erzählt sie in atmosphärisch dichten Bildern einen Werdegang voller Brüche, der aber auch exemplarisch für eine Mitschuld durch Wegsehen und Vorteilsnahme vieler im Nationalsozialismus stehen kann. – Thomas von Steinaecker schrieb in der Süddeutschen Zeitung: „Eine Graphic Novel über ein außergewöhnliches, unbequemes Thema von einer der wichtigsten Comic-Künstlerinnen ihrer Generation.“

mit einem Nachwort von Dr. Alexander Korb


Island – oder Wo die Götter Flipflops tragen

ab 16 Jahre

Alpan Sagsöz


Die Suche nach seinem Element, nach der richtigen Frequenz, nach einem göttlichen Fingerzeig führt Medi nach Island: Er steht kurz vor dem Abitur, da bricht seine Welt zusammen. Bei seinem Vater, der sich in letzter Zeit sonderbar benahm, wurde ein Gehirntumor diagnostiziert, mittlerweile liegt er teilnahmslos im Krankenhaus. Medis Mutter hat all ihre zeitraubenden Selbstverwirklichungsversuche abgebrochen und liefert sich mit ihrer Schwägerin einen erbitterten Kampf um den kranken Mann. Dessen Zwillingsschwester Karla ist nämlich besessen von dem Gedanken, ihren Bruder zu sich zu holen und zu pflegen, notfalls auch per Gerichtsbeschluss. Und dann ist da noch Lisa, Medis kleine Schwester, die in dem Familienkrieg vollends untergeht. Medi kapituliert. In einer Nacht- und Nebelaktion verlässt er Mutter und Schwester und fliegt nach Island, wo er hofft, Hilfe für seinen Vater zu finden oder zumindest einen Weg, wie er mit dessen Verlust umgehen kann. Island nimmt ihn mit ungerührter Gelassenheit auf, offenbart ihm die Schönheit der Elemente, die Kraft der Stille und bringt ihn an seine Grenzen. Träume, spirituelle Begegnungen und reelle Freunde führen Medi schließlich auf den Weg zurück ins Leben.


Jakob und die Hempels unterm Sofa

ab 8 Jahre

Valija Zinck


Staubflusen? Brotkrümel? Sandkörner? Nein! Hempels! Hempels sind daumengroße, blau gekleidete kleine Wesen, die in unsere Welt gelangen, wenn ein Sofa auf eine bestimmte Stelle gerückt wird. Hempels werden sichtbar, wenn sie sich bewegen. Ansonsten nehmen sie die Gestalt ihrer Umgebung an. Jakob Herzberg entdeckt die Hempels bei seiner Tante und kann sie mit Gurken herbeilocken, denn Hempels lieben Gurken über alles. Mit einem von ihnen freundet sich Jakob an. Doch dann zieht Jakobs Tante um, das Sofa wird verkauft, und Jakobs kleiner Freund hat es nicht rechtzeitig geschafft, in seine Welt zurückzukehren. Aber ohne seine Leute bekommt er die Schwirrnis und löst sich langsam auf. Jakob muss schleunigst ein Sofa auftreiben, um den kleinen Hempel zu retten … – Eine Freundschaftsgeschichte mit liebenswerten Charakteren, die ganz nebenbei vermittelt, was im Leben wichtig ist.

mit Illustrationen von Stefanie Jeschke


Kannawoniwasein – Manchmal fliegt einem alles um die Ohren

ab 9 Jahre

Band 2

Martin Muser


Die Geschichte von Finn und Jola geht weiter: Jola hat Finn in die Sommerferien eingeladen, nach Polen, zu ihren Großeltern aufs Land. Hier warten wieder einmal jede Menge Abenteuer auf die zwei: Mit einem selbstgebauten Floß geht es auf große Fahrt, zusammen mit dem Jungen Antek und seinem dreibeinigen Hund. Dann müssen Finn und Jola noch ganz nebenbei herausfinden, ob Jolas Onkel wirklich eine Leiche im Schuppen versteckt hat und wie man einen Stier mit einem Cabrio fängt. Und am Ende gibt es eine krachende Silvesterfeier – mitten im Sommer.


Kannawoniwasein – Manchmal muss man einfach verduften

ab 9 Jahre

Band 1

Martin Muser


Kannawoniwasein! Da fährt Finn zum ersten Mal allein mit dem Zug nach Berlin – und wird prompt beklaut. Zu allem Übel schmeißt ihn dann noch der Schaffner raus, mitten im Nirgendwo. Aber so lernt Finn Jola kennen, die immer einen flotten Spruch draufhat und weiß, wie man auf eigene Faust in die „Tzitti“ kommt. Eine abenteuerliche Reise durch die Walachei beginnt, auf der die beiden einen Traktor kapern, im Wald übernachten, einem echten Wolf begegnen, Finns Rucksack zurückerobern – und richtig dicke Freunde werden. – So spannend wie „Emil und die Detektive“ und so cool wie „Tschick“.

Auszeichnungen: Die besten 7 Bücher für junge Leser im August 2018, LUCHS des Monats August 2018

Das gleichnamige Hörbuch, gelesen von Stefan Kaminski, wurde mit dem AUDITORIX-Hörbuchsiegel 2018 ausgezeichnet.


Katz und Maus wollen hier raus

ab 6 Jahre

Günther Jakobs


Die Katze braucht Hilfe. Sie ist in ein Buch geraten und sucht den Weg nach draußen: Wir schütteln das Buch – sie fällt nicht raus. Schnell umblättern – immer noch da. Auch radieren funktioniert nicht. Da malt sich die Katze einen Freund, der ihr helfen könnte: Hat die schlaue Maus vielleicht eine Idee? Klar! – Ein hintergründiges Mitmach-Bilderbuch mit mehreren Ebenen, nicht nur für kleine Leserinnen und Leser.


Khyona – Die Macht der Eisdrachen

ab 12 Jahre

Band 2

Katja Brandis alias Sylvia Englert


Endlich sind Sommerferien, und Kari kehrt nach Island zurück. Ein Jahr ist vergangen seit sie das magische Isslar – mit seinen Eisdrachen, Elfen, Vulkanen und Geysiren – hinter dem Grünen Tor zurückgelassen hat. Außer ihrer Sehnsucht nach Andrik, dem neuen Herrscher der Stadt Khyona, führt sie vor allem die Suche nach ihrer Herkunft zurück. Doch kaum hat Kari die Hauptstadt von Isslar erreicht, gerät sie in einen Strudel aus Machtspielen und Intrigen. Auch die Assassinin Cecily ist zurückgekehrt und will Andrik und die Macht über Khyona für sich gewinnen. Und sie ist nicht die Einzige. Seit Jahren bedroht ein schwelender Kampf gegen die Eisdrachen den Frieden der Stadt. Karis besondere Bindung zu diesen mächtigen Geschöpfen macht sie zu einer ganz besonderen Vermittlerin – und stellt ihre Beziehung zu Andrik auf die Probe.


Klingeling – Fahrradfahren ist entenleicht

ab 4 Jahre

Günther Jakobs


Emil will nicht aufs Fahrrad steigen. „Buhuuu! Bähäää!“, schluchzt Emil. Er hat Angst und will einfach nur mitfahren. Henry tröstet ihn, macht ihm Mut und zeigt ihm Schritt für Schritt, wie einfach Fahrradfahren ist. Und tatsächlich, Emil lernt Fahrrad fahren und fährt bald schon ganz allein. „Ich kann's“ – klingeling – „ich kann Fahrrad fahren!" – klingeling.


Lenny unter Geistern

ab 9 Jahre

Frank Maria Reifenberg


Als Lenny mitten in der Nacht am Internat Schloss Röckenpöppel ankommt, traut er seinen Augen nicht: Die Schüler versammeln sich gerade zu einem Mahl – von dem außer dem Geschirr einfach nichts zu sehen ist. Trotzdem scheint es allen gut zu schmecken. Und als er sich im Morgengrauen endlich in sein Bett legen darf, zerfällt mit der aufgehenden Sonne alles um ihn herum zu Staub. Das ganze Schloss ist tagsüber eine elende Bruchbude – und beherbergt ausnahmslos Gespenster, die hier nachts die hohe Kunst des Polterns erlernen. Flucht ist unmöglich, also muss Lenny wohl oder übel selbst ein „Gespenst“ werden ...

mit Illustrationen von Thilo Krapp


Leserabe (1. Lesestufe) – Ben bei den Indianern

ab 6 Jahre

Martin Lenz


Als Ben sein neues Indianer-Kostüm anzieht und die Feder ins Stirnband steckt, findet er sich plötzlich in einem Indianerdorf wieder. Doch in der Gegend treiben Pferdediebe ihr Unwesen, und Ben nimmt zusammen mit zwei Indianerjungen die Verfolgung auf. Nachdem sie eine brüchige Brücke überquert haben, entdecken sie die Gauner am Lagerfeuer. Die Indianerjungen lenken die Diebe ab und befreien die Pferde, eine wilde Verfolgungsjagd beginnt. Auf dem Rückweg müssen sie erneut über die Brücke. Ben reitet als Letzter hinüber, und prompt stürzt hinter ihm die Brücke ein. Nun haben die Jungs ihre Verfolger abgeschüttelt! Im Dorf werden die Kinder begeistert begrüßt. Ein kleiner Junge fragt Ben, ob er seine Feder haben darf. Als Ben sie aus seinem Stirnband zieht, steht er plötzlich wieder bei sich zu Hause. War das alles etwa nur ein Traum? Nein! Mit der magischen Feder kann Ben jederzeit neue Indianerabenteuer erleben!

mit Illustrationen von Martin Sohr sowie Leserätseln und Belohnungsstickern


Leserabe (1. Lesestufe) – Fußballgeschichten

ab 6 Jahre

Martin Lenz

Manfred Mai


Vier Geschichten, in denen sich alles um Fußball dreht: Dank Torwart Linus gewinnt die F-Jugend des FV Ravensburg das Finale. Im Zeltlager spielen Luis und seine Kumpels nach dem Dauerregen in Badehosen Schlammfußball. Noahs Opa beeindruckt auf dem Bolzplatz mit seinen Fußballkünsten. Und schließlich zeigt Emma, dass Mädchen ziemlich gut kicken können.

Text von Manfred Mai und Martin Lenz

mit Illustrationen von Eike Marcus


Lieselotte hat Langeweile

ab 4/5 Jahre

Alexander Steffensmeier


Lieselotte hatte sich schon so gefreut. Sie wollte zusammen mit der Bäuerin ihren selbstgebastelten Drachen steigen lassen, und jetzt regnet es Bindfäden. So ein Regentag ist echt langweilig! Soll sie jetzt puzzeln oder ein Bilderbuch anschauen? Langweilig! Das macht doch alleine keinen Spaß. Die Schweine schlafen, die Hühner machen irgendwelchen Hühnerkram, den sie nicht versteht, und die Küken spielen echt langweilige Kükenspiele. Was soll sie nur anfangen? Auf dem Dachboden kommt ihr plötzlich eine Idee. Ein alter Schlitten, ein Ventilator und ein Abtropfsieb. Mehr braucht sie doch nicht, um den Drachen im Hausflur steigen zu lassen! Oder wird das eine Höllenfahrt direkt vor die Füße der Bäuerin? Aber dann wird der Tag doch noch so richtig toll.


Lieselotte lauert

ab 4/5 Jahre

Alexander Steffensmeier


Die Kuh Lieselotte ist eigentlich ganz friedlich. Nur auf den Postboten hat sie es irgendwie abgesehen … Nichts liebt sie mehr, als ihm aufzulauern und ihn zu erschrecken. Der arme Kerl hat schon Albträume. Auch die Bäuerin ist wütend. Denn jedes Paket, das sie bekommt, ist beschädigt, weil der Postbote es vor lauter Schreck immer fallen lässt. So geht das nicht weiter. Da hat der Postbote eine Idee …

ausgezeichnet mit dem Buxtehuder Kälbchen


Lili entdeckt die Farben

ab 3 Jahre

Lucie Albon


Lili und ihr Freund Henri sind zwei sehr neugierige kleine Mäuse! Gemeinsam stoßen sie bei ihren Ausflügen auf jede Menge spannender Dinge, Tiere, Naturgegenstände und Orte. Doch damit nicht genug: All ihre Entdeckungen werden kommentiert, gezählt und vorbildlich nach Farben sortiert. Im tiefen Schwarz des Kellers leuchten plötzlich zwei erschreckend große Augen, das kleine Rutschauto in Form einer Möhre prangt in schönstem Orangerot, den knallgrünen Frosch können die beiden Freunde im Grün des Schilfs kaum ausmachen, und das saftige Braun der sieben Schokoladentörtchen lässt nicht nur den Mäuschen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Könnte höchstens ein bisschen schwer zu teilen sein ... – Das fröhliche Pappbilderbuch bietet schon den Jüngsten einen einfachen Einstieg in die Welt der Farben und Zahlen. Im Anhang liefert dann eine kleine Farbenschule Ideen zum Mischen und Gewinnen der gelernten Farbtöne mittels Fingerdruck.

übersetzt von Anja Kootz


Mann Frau Mensch – Was macht mich aus?

ab 14 Jahre

Jörg Bernardy


Wir nutzen getrennte Toiletten und kaufen unser Duschgel in verschiedenen Regalen. Ganz selbstverständlich ordnen wir Menschen als Frauen oder Männer ein. Aber was unterscheidet die Geschlechter eigentlich? Wäre man eine andere Person, wenn man ein anderes Geschlecht hätte? Von Kindheit bis Berufswahl beeinflussen andere, was wir tun. Erkennt man die zugrunde liegenden Strukturen, versteht man, wodurch man die Person wird, die man ist. Und wer man sein kann! – Ein Buch über Identität, so vielfältig wie unsere Körper und Persönlichkeiten.

Empfehlungsliste Leselotse Januar/Februar 2019 (Börsenblatt)


Mattis – Schnipp, schnapp, Haare ab!

ab 7 Jahre

Band 3

Silke Schlichtmann


Was tun, wenn der Vertretungslehrer nervt, die Matheaufgaben zu schwer sind und man zwischen Brotbox und Deutschhefter plötzlich Mamas Frisierschere im Schulranzen findet? Für Mattis ist die Antwort leicht. Er kennt ja Mamas gestressten Gesichtsausdruck, wenn sie ihm hinterherruft: „Mattis, deine Haare müssen dringend geschnitten werden!“ Logisch, dass er ihr diese Aufgabe diesmal gern abnimmt – und selbst Schere anlegt. Sogar Kathi schneidet er damit ruckzuck kurze Haare. Dass der Vertretungslehrer ihm deshalb mal wieder einen Brief für seine Eltern mitgibt, bringt Mattis erneut in Erklärungsnot. Sicher zur Freude seiner Leser, die über Mattis‘ gut gemeinte Absichten herzhaft lachen können.

mit Illustrationen von Maja Bohn

erscheint im August 2019


Mattis und das klebende Klassenzimmer

ab 7 Jahre

Band 1

Silke Schlichtmann


Eine neue Reihe über den erfinderischen Mattis, dem trotz bester Absichten immer wieder Lehrerbriefe über sein angebliches Fehlverhalten ins Haus flattern. Dabei hat Mattis richtig gute Ideen: Zum Beispiel hilft er seinen Mitschülern stillzusitzen, indem er sie mit Sekundenkleber an Tischen und Stühlen festklebt! Blöd ist nur, dass der Lehrer das nicht kapiert und mal wieder einen Brief an seine Eltern schreibt. Mattis muss das zu Hause unbedingt richtigstellen ... aber das tut er garantiert auf die originellste Weise! – Ein urkomischer Lesespaß für Schulanfänger.

mit Illustrationen von Maja Bohn


Mauerpost

ab 13 Jahre

Maike Dugaro

Anne-Ev Ustorf


Berlin, 1988: Julia ist 15 Jahre alt und lebt im Osten der Stadt, direkt an der Mauer. Ihre Nachbarin „Oma Ursel“ vermittelt ihr eine Brieffreundschaft mit der 13-jährigen Ines aus Westberlin, Ursels Enkelin. Doch die Brieffreundschaft muss streng geheim bleiben: Julias Vater duldet keine Westkontakte und Ines‘ Mutter will nichts mehr zu tun haben mit dem Staat, aus dem sie einst floh. Brief für Brief kommen Ines und Julia einem großen Familiengeheimnis auf die Spur …


Miep, der Außerirdische

ab 6 Jahre

Band 1

Nina Dulleck


Miep schlurft gelangweilt durch das Astro-Museum, als ihm ein Pastatid namens Nudel in die Arme springt! So ein kleines Weltraumhaustier hat sich Miep immer gewünscht. Und schon steckt er mitten in einem spannenden Abenteuer. Denn er muss nicht nur seinen Papa davon überzeugen, Nudel behalten zu dürfen, sondern ihn auch vor Museumswärtern und neugierigen Menschen-Astronauten beschützen. – Für echte Weltraum-Fans ein Muss! Spannende und witzige Abenteuer rund um den kleinen Außerirdischen Miep mit seiner Familie, seinen verrückten Raumschiffen und seinem treuen Weltraum-Haustier Nudel.

mit Illustrationen der Autorin


Mit Lili durch das Jahr

ab 3 Jahre

Lucie Albon


Mit Lili, der kleinen Maus, und ihrem Freund Henri geht es durch das Jahr! Im Frühling grünt und blüht alles, im Sommer baden Lili und Henri im Meer, im Herbst sind die Äpfel reif, und im Winter machen es sich die Mäuse vor dem Kamin mit einer heißen Schokolade gemütlich. – Passend zu jeder Jahreszeit gibt es auf je einer Doppelseite ein erstes kleines Bildwörterbuch sowie eine Anleitung zum Drucken mit den eigenen Fingern.


Notizen zum Alltag in China – Der Rote Faden durchs Reich der Mitte

ab 14 Jahre

Dr. Nora Frisch


In China schreiben die Menschen in Bildern und essen mit Stäbchen. Sie nennen ihre Kinder „Schneeschmelze“ oder „Jadedrache“. Es ist  dort vieles anders als bei uns. Das kann schnell für Verwirrung sorgen. Dieser kompakte Wegweiser gibt auf unterhaltsame Weise Einblicke in verschiedene Bereiche des chinesischen Alltags.

mit Illustrationen von Gregor Koerting


Nulli und Priesemut – Die Geschichte, wie Nulli und Priesemut Freunde wurden

ab 3 Jahre

Matthias Sodtke


Oma Bär liest den beiden Freunden Nulli und Priesemut eine Geschichte vor. Schon bald merken sie, dass es ihre eigene Geschichte ist, nämlich wie sie sich damals am Waldsee kennenlernten, als Nulli eine Kleckersandburg baute und Priesemut ihn dabei beobachtete … Eine bezaubernde Geschichte über den Beginn einer der besten Freundschaften überhaupt!

mit Illustrationen des Autors


Nulli und Priesemut – Geteilte Möhre ist doppelte Möhre (Jubiläumsausgabe)

ab 3 Jahre

Matthias Sodtke


Grund zum Jubeln, denn neben den beliebten Klassikern „Angsthase, Pfeffernase!“, „Übung macht den Meister“ und „Nulli, warum steckt dein Zähnchen in der Möhre?“ hat Matthias Sodtke für diese neue Jubiläumsausgabe mit Stickerbogen noch eine ganz neue Geschichte geschrieben und illustriert: „Geteilte Möhre ist doppelte Möhre“!

mit Illustrationen des Autors

erscheint im August 2019


Nulli und Priesemut – Nulli und Priesemut feiern Geburtstag

ab 3 Jahre

Matthias Sodtke


In dieser Geschichte freut sich Nulli darauf, seinen Geburtstag zu feiern. Doch Priesemut wird bewusst, dass er gar nicht weiß, wann er selbst Geburtstag hat, und das macht ihn traurig. Doch dann trifft er den Maulwurf, der ihm von seinen Erfahrungen erzählt – und auf einmal wird Priesemuts großes Problem winzigklein.

mit Illustrationen des Autors


Nulli und Priesemut – O weh! O Schreck! Der Dreck muss weg

ab 3 Jahre

Matthias Sodtke


Nulli und Priesemut haben ausgemistet und ihren Müll zum Abholen an den Weg gestellt. Doch am nächsten Morgen sind die Sachen verschwunden ... Sie folgen den Spuren und finden nach und nach ihren Abfall wieder. Doch bis sie die Ursache herausgefunden haben und der ganze Dreck wieder beseitigt ist, fließt noch einiger Unrat den Fluss hinunter … – Eine wunderbare Geschichte der beiden dicksten Freunde zum Thema Umwelt!

mit Illustrationen des Autors


Ocean City – Jede Sekunde zählt

ab 11 Jahre

Band 1

Frank Maria Reifenberg


Am helllichten Tag wird Jacksons bester Freund Crockie von den Sicherheitskräften der Stadt verschleppt. Und es kann nur einen Grund dafür geben: Crockie hat das Zahlungssystem der Stadt angezapft! In Ocean City, einer auf dem Meer treibenden Megacity, ist die Währung Zeit. Die Jungs haben einen Weg gefunden, die Zeitkonten mit einem unscheinbaren Gerät zu hacken. Der Trick ist verführerisch einfach – und Crockie kann nicht widerstehen. Jetzt muss Jackson das verräterische Gerät noch vor dem Geheimdienst finden. Andernfalls sind er und ihre beiden Familien in höchster Gefahr – nur hat Jackson keine Ahnung, wo in der 15-Millionen-Stadt er seine Suche starten soll …

R. T. Acron ist das gemeinsame Pseudonym von F. M. Reifenberg und Christian Tielmann.


Paulas Reise – oder Wie ein Huhn uns zu Klimaschützern machte

ab 8 Jahre

Jana Steingässer


Das Zwerghuhn der zwölfjährigen Paula legt mitten im Dezember ein Ei. Kein Wunder, dieser Winter fühlt sich nämlich eher wie ein Frühling an. Aber warum? Um das zu verstehen, macht Paula mit ihren Geschwistern und ihren Eltern eine unglaubliche Weltreise auf den Spuren des Klimawandels. Sie wollen herausfinden, wie Menschen, Tiere und Pflanzen damit umgehen, wenn ihr Lebensraum durch den Klimawandel aus den Fugen gerät. Und sie lernen dabei, wie sie selbst die Welt verändern und zu Klimaschützern werden.

Jana und ihrem Mann Jens Steingässer, Fotograf, gelingt es, dem abstrakten Thema Klimawandel auf einer authentischen und persönlichen Ebene zu begegnen. Und sie geben viele Tipps, wie man ihm im Familienalltag begegnen kann. Ein Buch mit mehr als 150 faszinierenden Naturaufnahmen aus aller Welt.

Das Buch ist auch deshalb etwas ganz Besonderes, weil es mit dem C2C-Prinzip hergestellt wurde. Das bedeutet, dass es vollständig biologisch abbaubar ist, ohne giftige Rückstände zu hinterlassen.

mit Illustrationen und Fotografien von Jens Steingässer


Penelop und der funkenrote Zauber

ab 9 Jahre

Valija Zinck


Penelop ist ein seltsames Mädchen. Seit sie denken kann, ist ihr Haar so grau wie das ihrer Oma, und meist weiß sie schon vorher, was ihre Mutter im nächsten Moment sagen wird. Doch daran hat sie sich längst gewöhnt. Auch daran, dass es an ihrem Geburtstag immer regnet, der Regen sie aber seltsamerweise nicht nass macht. Eines Tages jedoch wacht Penelop auf – und ihre Haare sind plötzlich funkenrot. Sie spürt eine nie gekannte Kraft in sich und weiß gar nicht, wie ihr geschieht: Die roten Haare scheinen das Abenteuer wie magisch anzuziehen … – Eine mehrfach ausgezeichnete Geschichte voller Fantasie. Auch für Jungen.

mit Illustrationen von Annabelle von Sperber

Das gleichnamige Hörbuch, gelesen von Sascha Icks, wurde mit dem AUDITORIX-Hörbuchsiegel 2017 ausgezeichnet.


Pernilla oder Warum wir nicht in den sauren Apfel beißen mussten

ab 7 Jahre

Band 2

Silke Schlichtmann


Pernilla ist alarmiert, als sie erfährt, dass Papas Bestattungsunternehmen keine Aufträge mehr kriegt und Mama von einem Bauern verklagt wird, der glaubt, der Obstbaummörder in einem ihrer Krimis zu sein. Sicher steht die Familie jetzt vor dem finanziellen Ruin, sozialer Abstieg inklusive! Sofort startet Pernilla mit ihren drei Brüdern eine Familienrettungsaktion.

mit Illustrationen von Susanne Göhlich


Philosophische Gedankensprünge – Denk selbst!

ab 12 Jahre

Jörg Bernardy


Denken ist ein Abenteuer, das dich verändern kann. Wage den Sprung und hinterfrage deine Welt: Zu Themen von Natur und Tieren über Liebe, Gesellschaft und Medien bis zum Sinn des Lebens findest du hier philosophische Theorien, Thesen, Fragen und Gedankenexperimente. Fülle sie mit deinen Ideen und Erfahrungen, denn Philosophieren bedeutet selbst denken und handeln!

mit Illustrationen von Linda Wölfel


Pino, Lela und der kleine Fuchs

ab 4 Jahre

Günther Jakobs


Was ist denn das für ein Heulen und Wimmern mitten in der Nacht? Ein kleiner Fuchs, ganz allein. Die Schwalbe Lela und das Eichhörnchen Pino müssen ihm helfen! Doch wie sollen sie die Mutter des Kleinen finden, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen? Da hat Lela eine Idee: Sie brauchen die Unterstützung der anderen Tiere im Wald. Doch erst mit Hilfe des Dachses und seinem Gespür für unterirdische Gänge gelingt es ihnen, den kleinen Fuchs in seinen Bau zurückzubringen.


Platz ist in der kleinsten Hütte

ab 4 Jahre

Rieke Patwardhan


„Wir wohnen in einer großen Stadt. Nur unsere Wohnung ist klein. Viel zu klein für ein Haustier, sagen Mama und Papa.“ … Aber Platz ist in der kleinsten Hütte – das weiß ja wohl jeder! Selbst in der winzigsten Wohnung findet sich ein geeigneter Ort für ein Tier. Deswegen lässt der kleine Junge keinen Vorschlag unversucht, um seine Eltern von seinem Wunsch zu überzeugen. Da sitzt auch mal ein Pinguin im Kühlschrank, ein Krokodil schwimmt in der Badewanne oder ein Kamel sonnt sich im Backofen. Leider sagen Mama und Papa immer noch „nein“. Doch, wer kein Haustier haben darf, muss sich eben anders helfen.

mit Illustrationen von Katja Gehrmann


Prinzessin Blubberbauch

ab 5/6 Jahre

Fritzi Bender


Im schönen Allesleckerland kommt eine kleine Prinzessin zur Welt, die von all den köstlichen Speisen des Landes andauernd pupsen muss, na so etwas! Keiner weiß, was der Prinzessin fehlt, deshalb wird sie kurzerhand auf den Namen „Prinzessin Blubberbauch“ getauft. Der königliche Erfinder, Herr Schlaumeyer Soistsleichter, soll eine Lösung für das Pupsproblem der Prinzessin finden … Aber ob seine Erfindungen der Prinzessin wirklich helfen können?

mit Illustrationen von Sabine Sauter


Pullerpause im Tal der Ahnungslosen

ab 10 Jahre

Franziska Gehm

Horst Klein


Eigentlich wollten Jobst und seine Mutter auf dem Heimweg von ihrem Mittelalter-Urlaub bloß eine Pinkelpause im Jahr 1987 einlegen. Aber dann ist ihr Zeitreisekoffer plötzlich verschwunden, und die beiden hängen fest – mitten in der DDR. Ein Land, das Jobst nur aus Erzählungen kennt. Kinder heißen hier Pioniere, im Obst- und Gemüseladen gibt es keine Südfrüchte, sondern das, was gerade da ist, und das Staatsoberhaupt kommt Jobst auch sehr seltsam vor. Kein Wunder, dass die Suche nach dem Koffer zu allerlei Turbulenzen führt. – Kinder von heute wissen kaum, wie es sich anfühlte, in der DDR aufzuwachsen. Hier wird einmal nicht in Form einer Problemgeschichte und mit dem üblichen Wende-Schwerpunkt davon erzählt, sondern actionreich, witzig und authentisch. Zum Lachen, zum Nachdenken, zum Kennenlernen einer Welt, die gar nicht so fern ist, wie man immer denkt.

Text von Franziska Gehm

mit Illustrationen von Horst Klein


Pullerpause in der Zukunft

ab 10 Jahre

Band 2

Franziska Gehm

Horst Klein


Jobst vermisst seine Freunde Jule und Letscho, die er auf einer turbulenten Zeitreise in die DDR der späten 1980er-Jahre kennengelernt hat. Kurzerhand holt er die beiden Jungpioniere zum Gegenbesuch in das heutige, wiedervereinigte Deutschland. Er will mit ihnen in die Geschichte eingreifen und das Kleinstadttheater von Jules Vater vor der Schließung durch „parasitäre Kapitalisten“ retten. Doch der böse Immobilienhai ist ausgerechnet Letschos erwachsenes Ich! Da ist aber mal ein ernstes Selbstgespräch fällig, findet Letscho … – Die Fortsetzung von „Pullerpause im Tal der Ahnungslosen“ macht mit und ohne Vorkenntnis des ersten Bandes gewaltigen Lesespaß. Dazu erfahren die Leserinnen und Leser wieder spannende und skurrile Details über das Leben in der DDR und staunen über die Unterschiede und Parallelen zu unseren heutigen sozialen und politischen Gegebenheiten. Eine humorvolle Einladung, die gesellschaftlichen Verhältnisse vielleicht auch einmal zu hinterfragen.


Text von Franziska Gehm

mit Illustrationen von Horst Klein

erscheint im Herbst 2019


Ratz und Mimi

ab 6 Jahre

Band 1

Franziska Gehm


Rapüüüüh ... Faultier Ratz macht seinem Namen alle Ehre. Am liebsten ratzt er, und zwar den ganzen Tag! Doch dann zieht Motte Mimi bei ihm ein. Schluss mit Schnarchen! Mimi dreht das Radio laut – und Ratz fällt vom Baum. Mitten hinein in ein großes Abenteuer, in dem ausgerechnet ER zum Held wird! Weil er nämlich das magische Tempofon findet ...

mit Illustrationen von Fréderic Bertrand

auch als Hörbuch gelesen von Martin Baltscheit


Ratz und Mimi – Sofa in Seenot

ab 6 Jahre

Band 2

Franziska Gehm


Zzzzzzzzzzzzz… Faultier Ratz glaubt zu träumen: Mitten im Dschungel findet ein Bootsrennen statt! „Wach auf, du Schnarchnase!“, ruft Motte Mimi. „Da machen wir mit!“ – „Och nöö“, denkt Ratz. Zwei Worte. Fast schon Frühsport! Wobei ... die Blättertorte würde er schon gern gewinnen. Nur wie soll ausgerechnet er ratzfatz über den Fluss kommen?

mit Illustrationen von Fréderic Bertrand


Räuberhände

ab 14/15 Jahre

Finn-Ole Heinrich


Zusammen wollten Janik und Samuel sich in Istanbul auf die Suche nach einem freien und selbstbestimmten Leben begeben. Dabei lässt ihre Herkunft sie auch in der Ferne nie ganz los: Janiks liberale Eltern, die so viel richtig machen, dass es beinah unerträglich ist; Samuels Mutter Irene, die Pennerin, die dennoch voller Stolz auf ihren Sohn blickt. In Istanbul hofft Samuel, seinen unbekannten Vater zu finden. Doch ist das nach allem, was geschehen ist, überhaupt noch möglich?


Robin vom See – Die Bande zur Rettung der Gerechtigkeit

ab 9 Jahre

Band 1

Ulrich Fasshauer


Soll man jemandem helfen, den man gar nicht mag? Als Robin ein Handy mit einem fiesen Video entdeckt, muss er sich entscheiden. Zwar findet er den dicken Jannik aus seiner Klasse, den das Video zeigt, ziemlich doof, aber gilt Gerechtigkeit nicht auch für Blöde? Zusammen mit seinem besten Freund Nils, seiner wilden Cousine Zilli und Kilian aus Berlin nimmt er sich der Sache an. Zwischen Campingplatz, unberührten Seen und Robinsoninsel finden die Freunde heraus, dass mehr hinter dem Video steckt, und schlichten nebenbei einen alten Streit.

mit Illustrationen von Alexander von Knorre


Robin vom See – Die Jagd nach der graugrünen Gefahr

ab 9 Jahre

Band 2

Ulrich Fasshauer


Es sind Sommerferien, der See ist badewannenwarm, und die Bande zur Rettung der Gerechtigkeit genießt das Planschen. Aber dann sieht sich Robin, gerade noch gemütlich im Wasser treibend, plötzlich einem Krokodil gegenüber. Die Aufregung ist groß: Ein Badeverbot wird verhängt, und Fernsehteams belagern das Seehotel. Doch das Krokodil lässt sich nicht mehr blicken. Hat Robin sich vielleicht getäuscht? Als ihm fast niemand mehr glaubt, machen Kilian und er sich zu einer gefährlichen Krokodiljagd auf.

mit Illustrationen von Alexander von Knorre


Rotkäppchen hat keine Lust

ab 4 Jahre

Sebastian Meschenmoser


Wieder einmal ist der Wolf alleine in seiner Höhle aufgewacht. Er hat Hunger, und er fühlt sich bitter. Von seiner Großmutter hat er gelernt: Wer sich bitter fühlt, muss ein süßes Kind fressen! Gesagt, getan. Der Wolf legt sich auf die Lauer, und schon nach kurzer Zeit kommt tatsächlich ein Mädchen des Weges. Es trägt eine rote Mütze, hat einen Korb mit Geschenken dabei und: Es ist sehr, sehr schlecht gelaunt ...

mit Illustrationen des Autors


Salon Salami – Einer ist immer besonders

ab 10 Jahre

Benjamin Tienti


Tja, manchmal ist das Leben etwas bunter: Hani Salmani (nein, nicht Salami) ist zwölf, hat einen kleinen Bruder, ihre Mama ist verschwunden, und ihr Papa schneidet im Friseursalon von Onkel Ibo Haare, während der krummen Geschäften nachgeht. Als Hani herausfindet, dass ihre Mama im Gefängnis sitzt und Onkel Ibo wohl schuld daran ist, fasst sie einen verrückten Plan. Zum Glück hilft ihr Sozialarbeiterin Mira, und am Ende ist im Salon Salami-Salmani alles (fast) wieder paletti. – Modern, authentisch, unverwechselbar: die Geschichte einer liebenswert schrägen Familie!

mit Illustrationen von Barbara Jung


Schattengesicht

ab 16 Jahre

Antje Wagner


So harmlos sie auch wirken – irgendetwas stimmt mit Milana und Polly nicht. Etwas Ungreifbares, Rätselhaftes umgibt sie. Warum schrecken die Menschen vor Pollys Stimme zurück? Weshalb ist der Tod ihr ständiger Begleiter? Sicher ist nur, die beiden fliehen vor einem unaussprechlichen Geheimnis.


Schläge im Namen des Herrn – Die verdrängte Geschichte der Heimkinder in der Bundesrepublik

ab 16 Jahre

Peter Wensierski


Ihr Schicksal ist kaum bekannt: Bis in die 1970er-Jahre hinein wurden mehr als eine halbe Million Kinder sowohl in kirchlichen wie staatlichen Heimen Westdeutschlands oft seelisch und körperlich schwer misshandelt und als billige Arbeitskräfte ausgebeutet. Viele leiden noch heute unter dem Erlebten, verschweigen diesen Teil ihres Lebens aber aus Scham – selbst gegenüber Angehörigen. Manchmal genügte den Ämtern der denunziatorische Hinweis der Nachbarn auf angeblich unsittlichen Lebenswandel, um junge Menschen für Jahre in Heimen verschwinden zu lassen. In diesen Institutionen regierten Erzieherinnen und Erzieher, die oft einem Orden angehörten und als Verfechter christlicher Werte auftraten, mit aller Härte. Die Erlebnisberichte in diesem Buch enthüllen das vielleicht größte Unrecht, das jungen Menschen in der Bundesrepublik angetan wurde. – Erste umfassende Darstellung der bis in die 1970er-Jahre herrschenden skandalösen Zustände in kirchlichen und staatlichen Kinderheimen mit erschütternden Erlebnisberichten von Zeitzeugen.

Das Buch wurde vom ZDF unter dem Titel „Und alle haben geschwiegen“ mit Senta Berger und Matthias Habich verfilmt. Wensierski erhielt für seine Veröffentlichung, die zu Entschuldigungen von Staat und Kirchen und Entschädigungshilfen Betroffener führten, das Bundesverdienstkreuz am Bande.


Schlägerherz

ab 9 Jahre

Jutta Nymphius


Kay hat eine große Wut im Bauch. Seitdem sein Vater seine Arbeit verloren hat, lässt er den Kummer an seiner Familie aus. Dies lässt Kay auch Dinge tun, die er eigentlich gar nicht will. Mit seinem Klassenkameraden Sven mobbt und tyrannisiert er Erstklässler. Seine Lehrer haben sich längst damit abgefunden, dass er in der Schule nicht mitmacht. Doch als er die kleine Pauline verprügelt, droht er, von der Schule zu fliegen. Er bekommt eine letzte Chance und soll sich um die neue Mitschülerin Greta kümmern, die ein ganz besonderes Mädchen ist. Sie hat das Down-Syndrom. Mit ihrer ehrlichen, direkten und emotionalen Art stellt Greta Kay vor eine echte Herausforderung. – Eine bewegende Freundschaftsgeschichte mit hochaktuellen Themen.

mit Illustrationen von Barbara Jung

erscheint im Juli 2019


Schnabbeldiplapp – ein wasserscheues Bilderbuch

ab 4 Jahre

Günther Jakobs


Emil traut sich nicht ins Wasser. Was? Das gibt's doch gar nicht! Eine wasserscheue Ente? „Buhuuuuh! Ich will nicht ins Wasser“, brüllt Emil Ente. Emil hat Angst. Henry tröstet ihn und zeigt ihm Schritt für Schritt, wie einfach Schwimmen ist. Und tatsächlich – Emil kann schwimmen und zwar ganz allein.


Seawalkers – Gefährliche Gestalten

ab 10 Jahre

Band 1

Katja Brandis alias Sylvia Englert


Für den 14-jährigen Tiago ist es ein Schock, als er herausfindet, dass er ein Seawalker – also ein Gestaltwandler – ist. Und was für einer: In seiner zweiten Gestalt als Tigerhai wird er sogar von seinesgleichen gefürchtet. Auch an der Blue Reef Highschool, einer Schule für Meereswandler, findet er nur schwer Anschluss. Einzig das fröhliche Delfinmädchen Shari hat keine Angst vor ihm. Während die beiden sich anfreunden, taucht plötzlich Puma-Wandler Carag mit einem Spezialauftrag auf. Ein Notruf aus den Everglades hat ihn erreicht. Tiago und Shari sollen ihn auf der Suche nach den seltenen Florida Panthers begleiten. Ein Tigerhai und ein Puma in den gefährlichen Sümpfen? Ob das gut geht?


Sigurd und die starken Frauen – Eine Wikingergeschichte

ab 5 Jahre

Jutta Nymphius


„Verkehrte“ Welt bei den Wikingern: Die Wikingerin Freya sticht mit den anderen Kriegerinnen in See, um reiche Beute zu machen. Ihr Mann Sigurd bleibt zu Hause: Dort kümmert er sich um die Kinder Frida und Aki, bestellt den Acker und versorgt die Tiere. Doch auch Sigurd und die anderen Männer möchten einmal mit auf große Fahrt. Als sie eines Tages wilde Berserker aus dem Dorf vertreiben können, beginnen sie, an der bisherigen Rollenverteilung zu zweifeln. Aber wollen tatsächlich alle Männer in den Kampf ziehen? Und sind denn alle Frauen zur Kriegerin geboren? Warum macht eigentlich nicht jeder einfach das, was er am besten kann? – Gender Studies mal anders!

mit Illustrationen von Volker Fredrich


Spinnen-Alarm – Das große (Spinnen-)Angst-weg-Buch

ab 5 Jahre

Nina Dulleck


„Iiiiieh! Eine Spinne!“ Diesen Schrei hast du bestimmt schon mal gehört, oder? Spinnen kann man nämlich an allen möglichen Orten finden, und es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und Farben. Aber was tust du, wenn du ein solches Tierchen bei dir zu Hause entdeckst und gerade keinen krabbeligen Mitbewohner gebrauchen kannst? Keine Spinnenverschwinde-Maschine zur Hand? Macht nix! Dieses Buch verrät dir, neben jeder Menge Spannendem und Lustigem über Spinnen auch den ultimativen Spinnen-(Angst)-Verschwinde-Trick!

mit Illustrationen der Autorin

erscheint im Juli 2019


Straßenlaterne Nr. 8

ab 6 Jahre

Cao Wenxuan


Ein alter Mann, ein struppiger Hund, eine Dame mit Schirm: Alltag und Gewohnheit treiben die drei immer wieder zu der Straßenlaterne Nr. 8 in der Froschgrünen Kachelstraße. Hier ist ein Ort des Innehaltens. Man kann sich anlehnen, kurz verschnaufen und – im Fall des kleinen Hundes – sich erleichtern. Jeder wartet geduldig, bis er an der Reihe ist. So geht es tagaus, tagein, jahraus, jahrein. Bis sich die Dinge irgendwann ändern ... – Eine Geschichte über den Lauf des Lebens, über Freundschaft und Vergänglichkeit.

übersetzt aus dem Chinesischen von Nora Frisch

zweisprachig: Chinesisch-Deutsch

mit Illustrationen von Wen Na


Thabo – Detektiv und Gentleman: Der Rinder-Dieb

ab 10 Jahre

 

Band 3

Kirsten Boie


Jetzt wird es wieder kniffelig! Es geschehen seltsame Dinge in Hlatikulu. Zuerst brennt ein Dorf in der Nähe der Lion Lodge nieder, und dann verschwindet auch noch eine ganze Rinderherde unter mysteriösen Umständen. Gibt es da etwa einen Zusammenhang? Und wo steckt Miss Agatha? Thabo, Emma und Sifiso heften sich an die Fersen der Rinderdiebe und können am Schluss auch Miss Agatha aus den Fängen ihres Entführers befreien. – Charmant, mit Tiefgang, vielfach ausgezeichnet: Autorin Kirsten Boie und ihr kleiner afrikanischer Meisterdetektiv.

mit Illustrationen von Maja Bohn


Timur – und die Erfindungen aus lauter Liebe

ab 8 Jahre

Marlies Bardeli


Herr Kubin ist ein Erfinder aus Liebe: Wäscheleine, Regenschirm, die Schaukel und vieles mehr hat er sich damals im Mittelalter für die schöne Agatha ausgedacht. Agatha weiß allerdings nichts von Herrn Kubin. Er ist einfach zu schüchtern und legt ihr die Sachen nachts nur heimlich vor die Tür. Das will Timur, dem seine Eltern die Geschichte erzählen, nicht hinnehmen. Einer muss Herrn Kubin ja schließlich helfen! Und so beschließt er, in die Geschichte hineinzugehen.

mit Illustrationen von Anke Kuhl


Train Kids

ab 12 Jahre

Dirk Reinhardt


Fernando hatte sie gewarnt: „Von hundert Leuten, die über den Fluss gehen, packen es gerade mal drei bis zur Grenze im Norden und einer schafft’s rüber.“ Zu fünft brechen sie auf: Miguel, Fernando, Emilio, Jaz und Ángel. Die Jugendlichen haben sich erst vor Kurzem kennengelernt, aber sie haben ein gemeinsames Ziel – es über die Grenze in die USA zu schaffen. Wenn sie zusammenhalten, haben sie vielleicht eine Chance. Vor ihnen liegen mehr als zweieinhalbtausend Kilometer durch ganz Mexiko, die sie als blinde Passagiere auf Güterzügen zurücklegen. Doch nicht nur Hunger und Durst, Hitze und Kälte sind ihre Gegner. Auf den Zügen herrschen eigene Gesetze, und unterwegs lauern zahlreiche Gefahren: Unfälle, Banditen, korrupte Polizisten, Drogenhändler und Menschenschmuggler. Werden sie ihr Ziel im Norden erreichen?


Tristan gründet eine Bande

ab 6 Jahre

Marie-Aude Murail


In Tristans Schule gibt es drei Banden. Zwei davon sind ja ganz in Ordnung. Aber vor der dritten, vor der von Olivier, hat Tristan ein bisschen Angst. Am besten, er lässt sich in eine von den anderen Banden aufnehmen … Aber ob er es schaffen wird, die Mutproben zu bestehen? Oder muss doch eine andere Lösung her? Zum Glück hat Tristan Freunde, auf die er sich verlassen kann! – Ein witzig-charmanter Kinderroman.

mit Illustrationen von Susanne Göhlich


Türkei-Rallye

ab 10 Jahre

Alpan Sagsöz


Wie jeden Sommer brechen die Yemers vollbepackt in die Türkei auf. Vater „Louis“ lässt es sich nicht nehmen, die über dreitausend Kilometer bis zu seinem Heimatdorf selbst zu fahren, während Kaan und sein großer Bruder Cem auf dem Rücksitz dösen oder sich zum Zeitvertreib in die Haare geraten. Nur Mutter Yasemin sitzt dieses Jahr ungewohnt still auf dem Beifahrersitz, als wäre sie woanders. Auf einem Rastplatz in Österreich trifft Kaan Jan Mühlhausen, den Frisör aus dem Nachbarort. Noch denkt er sich nichts bei diesem Zufall und vergisst ihn später wieder über die fröhlichen Tage bei Verwandten in Istanbul. Die letzte Etappe der Reise führt Familie Yemer wieder an die Ägäis, wo sie die letzten Urlaubstage genießen wollen. Auch hier entdeckt Kaan plötzlich wieder den roten Sportwagen von Mülhausen – er begreift, dass dessen Auftauchen mit seiner Mutter zusammenhängen muss. Nicht auszudenken was passiert, wenn der eifersüchtige Vater das erfährt! Kaan und Cem beschließen, sich den Frisör vorzuknöpfen. Es kommt zu einer katastrophalen Kettenreaktion.


Über die Berge und über das Meer

ab 12 Jahre

Dirk Reinhardt


Jedes Jahr im Frühling kommen die Nomaden auf dem Weg zu ihrem Sommerlager in den afghanischen Bergen in Sorayas Dorf vorbei. Mit ihnen kommt Tarek, der so wunderbare Geschichten zu erzählen weiß. Doch dieses Jahr wartet Soraya vergeblich auf ihn. Als siebte Tochter ist sie einem alten Brauch zufolge als Junge aufgewachsen, konnte sich frei bewegen und zur Schule gehen. Mit 14 Jahren hat sie jedoch das Alter erreicht, wo sie schon längst wieder als Mädchen leben sollte, in der Stille des Hauses. Die Taliban drängen unmissverständlich darauf. Auch Tarek haben sie bedroht. Sie erwarten, dass der erfahrene Spurenleser für sie arbeitet. Tarek und Soraya sehen keinen anderen Ausweg: Unabhängig voneinander machen sie sich auf in die Fremde. In den Bergen treffen sie unverhofft aufeinander. – Ein atmosphärischer Roman von Abschied und Aufbruch, poetisch und packend zugleich.


Über kurz oder lang

ab 14 Jahre

Marie-Aude Murail


„Mir egal“, sagt Louis. Seine Großmutter hat ihm gerade vorgeschlagen, sein Praktikum im Salon Marielou zu machen. Bei einem Friseur! „Nur über meine Leiche“, sagt Louis’ Vater. „Voll uncool“, sagen Louis’ Freunde. „Mir egal“, sagt Louis. Doch als er anfängt, ist ihm auf einmal gar nichts mehr egal. Er will sein eigenes Leben leben. Auch gegen den Willen seines Vaters. Ob Marielou ihm dabei helfen kann?

übersetzt aus dem Französischen von Tobias Scheffel


Unterwegs mit Kaninchen

ab 10 Jahre

Benjamin Tienti


Andrea lebt mit Kaninchen Maikel bei seinem Vater. Bei den dreien herrscht zwar gelegentlich Chaos, aber im Großen und Ganzen kommen sie klar. Bis Fidaa mit ihrer Mutter bei ihnen einzieht. Und Fidaa aus Versehen Maikel fallen lässt. Und Maikel eingeschläfert werden soll. Und Andrea deswegen in einer Nacht- und Nebelaktion nach Süddeutschland aufbricht. Zu seiner Mutter. Mit Maikel in einer Kühlbox. Und Fidaa auf den Fersen. – Ein Roadtrip, der direkt ins Herz geht.

mit Illustrationen von Anke Kuhl


Vakuum

ab 14 Jahre

Antje Wagner


Fünf Jugendliche erleben, was es heißt, wirklich allein zu sein. Denn am 17. August um 15.07 Uhr passiert das Undenkbare: Die Zeit bleibt stehen, und alle Menschen um sie herum verschwinden plötzlich.


Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte

ab 6 Jahre

Kirsten Boie


Nach dem großen Feuer findet Mama Reh am Rande des Waldes ein kleines graues Puscheliges: Blau-Auge, einen jungen Fuchs, der seine Familie verloren hat. Blau-Auge darf bei Mama Reh und ihren Kindern bleiben – und er gibt sich wirklich große Mühe, ein gutes Reh zu sein! Aber als zuerst die dumme kleine Maus verschwindet und kurz darauf das Rehkitz Vielpunkt, glauben alle Waldtiere, dass Blau-Auge dahintersteckt. Ein Fuchs bleibt eben immer ein Fuchs! Doch Blau-Auge zeigt den Tieren, dass er ein echter Freund ist, auf den man sich verlassen kann. – Ob Füchse oder Kinder – alle brauchen Freunde und Geborgenheit. Und Kirsten Boie erzählt uns davon.

mit Illustrationen von Barbara Scholz


Vom Wolf, der auszog, das Fürchten zu lehren

ab 4 Jahre

Sebastian Meschenmoser


Der Wolfsvater ist bitter enttäuscht von seinen Söhnen. Der erste hat sich mit einer alten Dame angefreundet, anstatt sie mitsamt dem Rotkäppchen aufzufressen, und der zweite kam nicht einmal mit sieben jungen Geißlein zurecht. All seine Hoffnung liegt nun auf dem jüngsten Wolf, der voller Zuversicht auszieht, um das gefürchtetste Wesen im ganzen Wald zu werden. Das ist aber leider nicht so einfach wie gedacht. – „Das großartige Finale von Meschenmosers Wolf-Trilogie.“ (Börsenblatt Spezial Kinder- und Jugendbuch, Stefan Hauck)

mit Illustrationen des Autors


Vor allem eins: Dir selbst sei treu – Die Schauspielerin Channa Maron

ab 12 Jahre

Barbara Yelin


Sie ist Erich Kästners erstes Pünktchen am Deutschen Theater und Fritz Langs erste Stimme in „M“. Ein Kinderstar der Weimarer Republik. 1933 flieht sie mit ihrer Familie vor den Nazis nach Palästina, im Zweiten Weltkrieg ist sie Soldatin in der jüdischen Brigade. Sie gehörte zum ersten Ensemble des berühmten Cameri in Tel Aviv und prägte das israelische Theater von Beginn an. 1970 verliert sie bei einem Anschlag palästinensischer Terroristen beinahe ihr Leben und wird dennoch eine der engagiertesten Stimmen für eine Aussöhnung mit dem palästinensischen Volk. Als sie 2014 stirbt, betrauerte Israel seine „Königin der Bühne“: Channa Maron. Eine Frau, die sich von einem großen Schicksal nie hat klein machen lassen. – Nach persönlichen Gesprächen mit Verwandten und Wegbegleitern hat die preisgekrönte deutsche Autorin und Zeichnerin Barbara Yelin Channa Marons Leben in einer fesselnden und reflektierten Comic-Biografie verewigt. – Parallel zeichnet der international renommierte israelische Illustrator David Polonsky („Waltz with Bashir“) seine Sicht auf die große Schauspielerin und Friedensaktivistin in eindrucksvollen Bildern. Abgerundet wird das auf Initiative des Goethe-Instituts Israel entstandene Buch durch Textbeiträge des Initiators Wolf Iro, der Tochter Channa Marons und Philosophin Ofra Rechter sowie der deutschen Filmemacherin Anne Linsel.

in Zusammenarbeit mit David Polonsky


Was wir nicht wollten

ab 14 Jahre

Daniel Höra


„Wir haben das nicht gewollt. Wir wollten nur so eine Art Gerechtigkeit, und dann ist die ganze Geschichte völlig außer Kontrolle geraten.“

Fünf Jugendliche wachsen gemeinsam in einer Wohnsiedlung auf und gehen zusammen durch dick und dünn. Als sie eines Tages ungerechterweise von einer Nachbarin bei der Hausverwaltung angeschwärzt werden, beschließen sie, der Nachbarin einen Schreck einzujagen. Sie entführen ihren geistig behinderten Sohn Bobbo – in der Absicht, ihn vor Einbruch der Dunkelheit wieder nach Hause zu bringen. Als jedoch Heiner, ein undurchsichtiger Typ, sie dabei beobachtet und erpresst, gerät die Situation außer Kontrolle …


Weißt du, wo die Baumkinder sind?

ab 4 Jahre

Carina Wohlleben


Das Eichhörnchen Piet ist traurig, weil es keine Familie im Wald hat. Förster Peter tröstet es und erklärt ihm, dass sogar Bäume in Familien zusammenleben. Das will Piet sehen. Und so machen sich die beiden auf, Baumkinder und ihre Eltern zu suchen. Unterwegs treffen sie einen Wolf, einen gefährlichen Habicht, ein Pferd, und sie sehen eine Nadelbaum-Plantage. Nur Baumfamilien finden sie nicht. Erst im Buchenwald haben sie Glück. Zurück im Forsthaus wird Piet wieder traurig, denn er ist immer noch allein. Ob er vielleicht bei Peter bleiben darf?

Text von Peter Wohlleben

mit Illustrationen von Stefanie Reich


Weißt du, wo die Tiere wohnen? – Eine Entdeckungsreise durch Wiese und Wald

ab 6 Jahre

Carina Wohlleben


Wie schlau sind Mistkäfer? Welche Tiere leben in der Regentonne? Warum hat ein Rehkitz Punkte auf dem Rücken? – Peter Wohlleben begleitet dich zu den Tieren ganz in deiner Nähe: im Wald, im Garten, am Wasser und im Haus. Du bist dabei, wenn Igel und Mücken Junge bekommen, fressen, sich verteidigen und auch mal krank werden. Vom Gewitterwürmchen bis zum Wolf – du wirst eine Menge über sie alle erfahren, was du noch nicht wusstest!

Text von Peter Wohlleben

mit Illustrationen von Dagmar Herrmann und Stefanie Reich


Wo die Freiheit wächst

ab 14 Jahre

Frank Maria Reifenberg


Köln, 1942. Lene ist 16 Jahre alt, doch der Krieg raubt ihr viel von dem, was sich ein Mädchen in ihrem Alter erträumt. Mit jeder neuen Todesnachricht von der Front und mit dem allmählichen Verschwinden ihrer jüdischen Freunde beginnt sie, am NS-Regime zu zweifeln. In dieser Zeit zwischen Furcht, Verzweiflung und Hoffnung lernt sie Erich kennen und verliebt sich. Bald entdeckt Lene, dass Erich ein gefährliches Spiel spielt. Er gehört zu den Jugendlichen, die nicht in Reih und Glied marschieren wollen: zu den Edelweißpiraten. Sie tragen keine Uniformen und singen ihre eigenen Lieder, sie beschmieren die Wände mit Anti-Nazi-Parolen. Das alles ist der Gestapo ein großer Dorn im Auge.


Woodwalkers – Tag der Rache

ab 10 Jahre

Band 6

Katja Brandis alias Sylvia Englert


In den Rocky Mountains ist Sommer, und für Carag und seine Freunde stehen die Abschlussprüfungen an. Doch das Lernen fällt dem Pumajungen schwer, denn inzwischen ist klar, dass Millings großer Tag der Rache unmittelbar bevorsteht. Verzweifelt versuchen Carag und seine Verbündeten, die Menschen zu schützen und sich ihrem Widersacher entgegenzustellen. Doch dadurch ahnt auch Carags Pflegefamilie, wer er wirklich ist. Für ihn, seine Menschenfamilie und die Clearwater High steht alles auf dem Spiel. Wird es den Verteidigern rechtzeitig gelingen, hinter Millings Geheimnis zu kommen und die gefährlichen Gegner zu stoppen?


Zimmer frei in der Knispelstraße 10

ab 4 Jahre

Frank Maria Reifenberg


In der Knispelstraße 10 steht ein Haus. Dort wohnen aber nicht Hinz und Kunz, sondern Knut und Mumps. Und Isidora und Horst. Und … Oh, ein Zimmer ist frei, da muss schnell ein neuer Mieter her. Das Murmeltier, das Chamäleon, die Gazelle und das Känguru haben allerdings sehr unterschiedliche Vorstellungen, wie der oder die Neue aussehen soll. – Ein beschwingtes Bilderbuch darüber, wie Bewohner aus aller Herren Länder zusammenfinden und zusammenbleiben können.

mit Illustrationen von Katja Jäger

Logo ministerium e9ded5005d16da104c348306d139d8fcb641332b161a2a3ee8a8de075eb11266
Spardabankwest 4d7bb6ca9081b7a4ad97f8e2780bab048e4a506e249133f5333f1d6a43027060
Logo bonn b42d4fa4a4ace0eb99bcb7c635961870f092d50759facd3f0d96f71686b8b640