Werner Holzwarth

Werner Holzwarth wurde in Winnenden bei Stuttgart geboren, studierte Kommunikation an der Hochschule der Künste in Berlin und arbeitete anschließend viele Jahre als Texter und freier Journalist. Außerdem war er von 1995 bis 2012 Professor für Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Universität in Weimar. Sein erster großer Bilderbucherfolg „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat", erschien 1989. Inzwischen hat das Buch eine Auflage von über drei Millionen erreicht, wurde in weit mehr als 30 Sprachen übersetzt und ist auch als Theaterstück und Film äußerst beliebt. Heute widmet sich Werner Holzwarth ganz der Kinder- und Jugendliteratur und gehört mit über 20 veröffentlichten Büchern zu den gefragten Autoren der Branche.



Ich wär so gern ... dachte das Erdmännchen

ab 3 Jahre


Nach links ... geradeaus ... nach rechts ... geradeaus ... Das Erdmännchen bewundert seine Zoonachbarn: die Schimpansen, die so tollen Quatsch machen, die Bären, die so bärenstark sind, und natürlich den König der Tiere, den Löwen. Wüsste der kleine Kerl, dass diese Tiere auch ihn bewundern, er würde vor Überraschung ins nächste Erdloch purzeln! – „Eines der schönsten Bilderbücher der letzten Jahre.“ Stuttgarter Zeitung

mit Illustrationen von Stefanie Jeschke


Angst vor gar nix?

ab 4 Jahre


Kinderängste können ganz schön groß sein. Zum Glück werden sie kleiner, wenn man drüber redet. In Werner Holzwarths neuester Bilderbuchgeschichte überbieten sich Kinder in der Beschreibung ihrer schlimmsten Ängste, während sie die der anderen verlachen. Und immer setzt ein kleiner Angeber noch eins drauf: „Das ist doch alles Firlefanz, ich hab vor gar nix Angst“, sagt Franz. – Die witzigen Reime schaukeln sich immer weiter in das Thema hinein, bis schließlich auch der angeblich so furchtlose Franz „seine“ Angst kennenlernt. Und auch das Gegenmittel …

mit Illustrationen von Daniel Kratzke


Der Sonnenkönig

ab 5 Jahre


Jeden Morgen geht auf dem Hühnerhof die Sonne auf und wird von Konrad, dem Hahn, mit einem lauten „Kikeriki!“ begrüßt. Bis zu dem Tag, an dem Konrad den Hühnern weismacht, dass die Sonne nur deshalb aufgeht, weil er kräht. Ab jetzt ist auf dem Hühnerhof nur noch einer der Chef: König Konrad! Aber was, wenn die ganze Sache auffliegt? – „Eine witzige, nachdenklich stimmende Geschichte mit philosophischem und soziologischem Hintergrund.“ TITEL kulturmagazin

mit Illustrationen von Günther Jakobs


Mein Jimmy

ab 5 Jahre


Freunde für immer! Für Hacki, den Madenhacker, ist Jimmy, das Nashorn, der allerbeste Freund. Gemeinsam erleben sie unzählige Abenteuer und Hacki kann sich ein Leben ohne seinen Jimmy nicht mehr vorstellen. Doch im Laufe der Zeit wird Jimmy immer schwächer, und eines Tages legt er sich für immer zur Ruhe. Aber das Leben geht weiter. Hacki schafft es, neue Freundschaften zu schließen und wird nicht müde, Geschichten von damals zu erzählen – von seinem Jimmy, der in der Erinnerung immer weiterleben wird.

mit Illustrationen von Mehrdad Zaeri

Auszeichnung: Luchs-Preis im Mai 2019

Logo bonn
Logo ministerium nrw
Logo bundesstiftung aufarbeitung
Logo sparda